Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

USA: Carrier-Screening senkt Mukoviszidose-Inzidenz, 28. Februar 2008 

Schlüsselwörter: Zystische Fibrose Cystische Fibrose, Kinder, Eltern, Schwangerschaft, Test, Gentest, Gene, Carrier-Screening Mukoviszidose, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Wenn beide Eltern Mutationen im Gen für den Cystic fibrosis transmembrane conductance regulator (CFTR) auf dem Chromosom 7q31.2 haben, tritt Mukoviszidose bei den Kindern auf. Mit einem Gentest kann man diesen sogenannten Carrier-Status bei der Eltern überprüfen.

„Das Angebot eines sogenannten Carrier-Screenings hat im US-Bundesstaat Massachusetts die Zahl der Kinder gesenkt, die mit einer Mukoviszidose geboren werden. Vor allem Delta F508-Mutationen, die einen schweren Verlauf der Erkrankung anzeigen, sind nach einem Bericht im New England Journal of Medicine (2008; 358: 973-974) seltener geworden..." Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013