Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Erstehilfe: Mehr Überlebende nach Reanimation ohne Atemspende, 12. März 2008 

MICR: minimally interrupted cardiac resuscitation (minimal unterbrochene kardiale Reanimation)

Schlüsselwörter: Erstehilfe, Überlebende, Laie, Herzdruckmassage, Mund zu Mund Beatmung, Reanimation, Atemspende, MICR: minimally interrupted cardiac resuscitation, minimal unterbrochene kardiale Reanimation, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Reanimation ohne Atemspende, minimally interrupted cardiac resuscitation, MICR, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Die geltenden Leitlinien empfehlen sowohl für die Professionelle Reanimation als auch für die Laien-Erstehilfe eine Atemspende. Die Erstehilfe-Maßnahmen befinden sich derzeit in einer kontinuierlichen Entwicklung. Das Verhältnis von Brustkompressionen zur Atemspende wurde erst 2005 von 15/2 auf 30/2 (30 Brustkompressionen gefolgt von zwei Atemspenden) geändert.

„Eine umstrittene Form der Reanimation, die in den ersten Minuten vollständig auf eine Atemspende verzichtet, hat in einer prospektiven Studie im amerikanischen Ärzteblatt (JAMA 2008; 299: 1158-1165) die Überlebenschancen von Patienten verbessert, die außerhalb einer Klinik einen Herzstillstand erlitten...“ Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013