Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Akute Lungenembolie: Sensitivität und Spezifität der Ventilations/Perfusions-Szintigraphie, 2008

Schlüsselwörter: Ventilations-Szintigraphie, Perfusions-Szintigraphie, Spirale Computer-Tomographie, Lunge, Embolie, Akute Lungenembolie, Sensitivität, Ventilationsszintigraphie, Perfusionsszintigraphie, Spezifität, Ventilations/Perfusions-Szintigraphie PIOPED II Studie, Thrombose,Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Eine aktuelle Studie (1) untersuchte die Genauigkeit der Ventilations/Perfusions-Szintigraphie (V/Q scanning) bei der Diagnose der akuten Lungeembolie. Die Ergebnisse ergaben, dass die Ventilations/Perfusions-Szintigraphie eine exzellente Sensitivität und eine annehmbare Spezifität aufweist, und somit für Patienten mit v.a. Lungenembolie ein angemessenes diagnostisches Verfahren ist, bei denen eine CT-Angiographie entweder kontraindiziert oder nicht verfügbar ist.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Akute Lungenembolie: Sensitivität und Spezifität der Ventilations/Perfusions-Szintigraphie in der PIOPED II Studie.

ZIEL: Anhand der Daten der Prospective Investigation of Pulmonary Embolism Diagnosis (PIOPED) II Studie sollten retrospektiv die Sensitivität und Spezifität der Ventilations/Perfusions (V/Q)-Szintigraphie analysiert werden. Eingesetzt wurden Daten von Patienten, bei denen eine Kategorisierung in LE-vorhanden oder LE-nicht-vorhanden möglich war. Zusätzlich wurde der Anteil der kategorisierbaren Patienten bestimmt.

MATERIAL UND METHODEN: Die PIOPED II Studie sowie zukünftige retrospektive Untersuchungen waren in allen beteiligten Zentren vom Institutional Review Board zugelassen und die Einverständniserklärung der Patienten war vorhanden. Die Studie wurde HIPAA-konform durchgeführt. Die Patienten der PIOPED II Datenbank mit klinischen Daten und Bildmaterial wurden in die Studie eingeschlossen, wenn eine Diagnostik mittels CT-Angiographie, Wells-Score und V/Q-Scanning erfolgt war. Die V/Q-Scans wurden neu ausgewertet und eingeteilt in LE-positiv (gemäß der PIOPED II Auswertung = hohe Wahrscheinlichkeit einer LE), LE-negativ (gemäß der PIOPED II Auswertung = sehr niedrige Wahrscheinlichkeit einer LE oder Normalbefund) und ohne Diagnose (gemäß der PIOPED II Auswertung = niedrige oder mittlere Wahrscheinlichkeit einer LE). Ein zusammengesetzter Referenzstandard bestand aus den Ergebnissen der digitalen Subtraktionsangiographie (DSA) oder bei unklarer DSA aus den Ergebnissen der CT-Angiographie, die mit dem Wells-Score übereinstimmten (z.B. positives CT-Angiographie Ergebnis und Wells-Score > 2 oder negatives CT-Angiographie-Ergebnis und Wells-Score < 6). Die Sensitivität und Spezifität wurde anhand der neu erstellten Auswertung berechnet.

ERGEBNISSE: Bei Ausschluss der Patienten mit mittlerer oder niedriger Wahrscheinlichkeit lag die Sensitivität einer hohen Wahrscheinlichkeit eines LE-positiven Scanbefundes bei 77,4% (95%-Konfidenzintervall [KI]: 69,7%, 85,0%). Die Spezifität einer sehr niedrigen Wahrscheinlichkeit für LE oder eines Normalbefundes lag bei 97,7% (95%-KI: 96,4%, 98,9%). Der Prozentsatz der Patienten mit positivem oder negativem LE-Scanbefund lag bei 73,5% (95%-KI: 70,7%, 76,4%).

SCHLUSSFOLGERUNG: In einer Population vergleichbar der aus der PIOPED II-Studie kann die V/Q-Szintigraphie für die meisten Patienten relevante Aussagekraft zur Diagnosestellung besitzen. Somit kann die Methode als angemessenes bildgebendes Verfahren für die Patienten gelten, bei denen eine CT-Angiographie nicht möglich ist. (c) RSNA, 2008.

  1. Sostman HD et al. Acute pulmonary embolism: Sensitivity and specificity of ventilation-perfusion scintigraphy in PIOPED II study. Radiology 2008 Mar; 246:941.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013