Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Substitution mit Vitamin-D2 oder Vitamin D3 – Spielt es eine Rolle? 2008

Schlüsselwörter: 25-Hydroxyvitamin D, D3, Vitamin D2, Postmenopause, Vitamin D plus Kalzium, Vorsorge, Prävention, Knochen, Osteoporose, schutz, protektive Wirkung, Darmkrebs, Knochenschwund, Frauen, Substitution, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Substitution mit Vitamin-D2 oder Vitamin D3 waren bei der Aufrechterhaltung und Steigerung des Serum-Spiegels von 25-Hydroxyvitamin D ähnlich effektiv

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Serumspiegel von 25-Hydroxyvitamin D werden durch Vitamin D2 so wirksam aufrecht erhalten wie durch Vitamin D3  

ZUSAMMENHANG: Zwei Berichte haben angegeben, dass Vitamin D2 weniger wirksam ist als Vitamin D3 in der Aufrechterhaltung des Vitamin D-Haushalts. ZIEL: Unser Ziel war es, festzustellen ob Vitamin D2 weniger wirksam als Vitamin D3 ist in der Aufrechterhaltung des Serum-Spiegels von 25-Hydroxyvitamin D, oder ob es den Katabolismus von 25-Hydroxyvitamin D3 erhöhte.

PROBANDEN UND DESIGN: Diese randomisierte, placebo-kontrollierte, doppelt-blinde Studie wurde an gesunden Erwachsenen, im Alter von 18 bis 84 Jahren, durchgeführt. Diese erhielten am Ende des Winters, über 11 Wochen hinweg, täglich jeweils entweder Placebo, 1000 IU Vitamin D3, 1000 IU Vitamin D2, oder 500 IU Vitamin D2 plus 500 IU Vitamin D3.

ERGEBNISSE: Bei sechzig Prozent der gesunden Erwachsenen wurde zu Beginn der Studie ein Vitamin D-Mangel festgestellt. Die Konzentration des zirkulierenden 25-Hydroxyvitamin D (Durchschnitt+/-Standardabweichung) erhöhte sich ähnlich in den Gruppen die 1000 IU täglich als Vitamin D2 (Baseline 16,9+/-10,5 ng/ml; Woche 11 26,8+/-9,6 ng/ml), als Vitamin D3 (Baseline 19,6+/11,1 ng/ml; Woche 11 28,9+/-11,0 ng/ml), oder eine Kombination von 500 IU Vitamin D2 und 500 IU Vitamin D3 (Baseline 20,2+/-10,4 ng/ml; Woche 11 28,4+/-7,7 ng/ml) erhielten. Die 25-Hydroxyvitamin D3 Spiegel veränderten sich in der Gruppe, die 1000 IU Vitamin D2 täglich erhielt, nicht. Die Dosis von 1000 IU Vitamin D2 oder Vitamin D3 erhöhte die 25-Hydroxyvitamin D-Spiegel bei Patienten mit Vitamin D-Mangel nicht über 30 ng/ml hinaus.

SCHLUSSFOLGERUNG: Eine 1000 IU Dosis Vitamin D2 war so wirksam wie 1000 IU Vitamin D3 bei der Aufrechterhaltung des Serum-Spiegels von 25-Hydroxyvitamin, und hatte keinen negativen Einfluss auf die Serum-Spiegel von 25-Hydroxyvitamin D3. Daher ist Vitamin D2 gleich wirksam wie Vitamin D3 bei der Aufrechterhaltung des 25-Hydroxyvitamin D-Haushalts.

  1. Holick MF et al. Vitamin D2 is as effective as vitamin D3 in maintaining circulating concentrations of 25-hydroxyvitamin D. J Clin Endocrinol Metab 2008 Mar; 93:677

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013