Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Anti-Müller-Hormon (AMH) ist Marker für Fruchtbarkeit der Frau, 1. Juli 2008 

Schlüsselwörter:Anti-Müller-Hormon, AMH, Therapie, Behandlung, Später Kinderwunsch, Kinder, Hormontherapie, Geburt, Schwangersch, IVF, Frauen, Künstliche Befruchtung, In-vitro-Fertilisation, Reproduktionsmedizin, natürliche Fruchtbarkeit der Frau, Eierstock, hormonelle Stimulationsbehandlung  Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Bei einem AMH von 1,6 ng/ml weisen altersunabhängig ca. 97% aller Frauen nur noch eine geringe Reserve an Eianlagen auf; Unter 0,5 ng/ml nur noch 12% der Frauen haben eine Aussicht auf eine erfolgreiche Therapie; Und unter 0,1 ng/ml ist eine IVF-Therapie nicht sinnvoll.

„Die Konzentration des sogenannten Anti-Müller-Hormons (AMH) im Blut einer Frau ist möglicherweise ein geeigneter Marker, um ihre Fruchtbarkeit altersunabhängig zu beurteilen. Das berichtet eine Arbeitsgruppe um Peter Mallmann, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Uniklinik Köln, und Christian Gnoth, Leiter der Praxisklinik für Gynäkologsiche Endokrinologie und Reproduktionsmedizin in Grevenbroich, in der Zeitschrift Human Reproduction (1)....“Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013