Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Viele Krebs-Arten bei Menschen mit HIV häufiger, 2008

Schlüsselwörter: Non-AIDS-definining cancers, nicht-AIDS-bezogene Krebsarten, AIDS-definining cancers, HIV, Krebs, Chemotherapie, Kaposisarkom, Non-Hodgkin-Lymphom, NHL, Analkrebs, Vaginalkrebs, Hodgkin-Lymphom, Leberkrebs, Lungenkrebs, Melanom, Oropharynx-Karzinom, Leukämie, Kolorektales Karzinom, Darmkrebs, Mundkrebs, Nierenkrebs, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Es ist bekannt, dass Aids-Patienten aufgrund ihres geschwächten Immunsystems ein höheres Krebsrisiko als die Allgemeinbevölkerung haben. Bisher ging man jedoch davon aus, dass lediglich bestimmte Krebsarten wie Kaposi-Sarkom oder Lymphome, die auch bestimmte AIDS-Stadien mit definieren (AIDS-definining cancers: AIDS-bezogene Krebsarten), bei HIV-Patienten häufiger auftreten. Eine aktuelle Studie (1) in Lancet überprüfte diese Annahme.

Die Studie in Lancet fand jedoch heraus, dass auch andere Krebsarten (non-AIDS-definining cancers) bei HIV öfter als in der Allgemeinbevölkerung vorkommen. Die Wissenschaftler verglichen Daten von HIV-Patienten zwischen 1992 und 2003 mit denen der US-Allgemeinbevölkerung:

Etwa 20% der Tumoren, die bei HIV-Patienten häufiger auftraten, gehörten zu den non-AIDS-definining cancers (nicht-AIDS-bezogene Krebsarten): Analkrebs, Vaginalkrebs, Hodgkin-Lymphom, Leberkrebs, Lungenkrebs, Melanom, Oropharynx-Karzinom, Leukämie, Kolorektales Karzinom und Nierenkrebs.

Fazit: Die Ärzte sollten bei HIV-Patienten Ihre Aufmerksamkeit auch zu den sogenannten nicht-AIDS-bezogenen Krebsarten richten, die in dieser Patientengruppe anscheinend ebenfalls häufiger als in der Allgemeinbevölkerung vorkommen. Manche dieser Krebsarten, wie der kolorektale Karzinom, kann man mit üblichen Screening-Maßnahmen diagnostizieren, für andere Krebsarten müsste man vielleicht ebenfalls ein spezifisches Standard-Screening-Programm für diese Hochrisiko-Gruppe entwickeln.

  1. Patel P et al. Incidence of types of cancer among HIV-infected persons compared with the general population in the United States, 1992–2003. Ann Intern Med 2008 May 20; 148:728.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013