Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Hirnschrittmacher mildert langfristig Depressionen, 24. 06.2008 - 04.04.2012

Schlüsselwörter: Hirnschrittmacher, Major-Depression, gehirn, Schrittmacher, Psychiatrie, Langzeit-Daten, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Die tiefe Hirnstimulation wird nur bei Patienten angewendet, bei denen alle anderen Behandlungsmethoden einschließlich die Elektrokonvulsion bereits ausgereizt wurden - BROADMAN-Zulasssungstudie geplant - In Deutschland haben Universität Bonn (Gruppe um Thomas Schlaepfer) und Charite Berlin mit Hirnschrittmacher bei Depression bereits Erfahrungen. (Nachtrag: Inzwischen hat die Gruppe um T. Schlaepfer von der Universitätsklinik Bonn für Psychiatrie und Psychotherapie April 2012 neue Langzeit-Ergebnisse veröffentlicht; 3)

„Eine tiefe Hirnstimulation kann langfristig Depressionen lindern, wie eine Studie in Biological Psychiatry (1) zeigt. Auch in Deutschland gibt es erste Erfahrungen....."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

  1. Andres M. Lozano et al: Subcallosal Cingulate Gyrus Deep Brain Stimulation for Treatment-Resistant Depression. Biological Psychiatry 2008; doi:10.1016/j.biopsych.2008.05.034

  2. Study Shows Promising Results in Deep Brain Stimulation for Treatment-Resistant Depression

  3. Nachtrag: Depression: Hirnschrittmacher zeigt langfristig Wirkung, 04.04.2012

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013