Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Aliskiren (Rasilez®) kombiniert mit Losartan (Lorzaar®) bei Diabetes mellitus Typ II und Nephropathie, 2008

Schlüsselwörter: Losartan, Lorzaar, diabetische Nephropathie, Proteinurie, Diabetes mellitus Typ II, Kombinationstherapie, AT-Blocker, ACE-Hemmer, Rasilez, Tekturna, Medikament, Arzneimittel, Therapie, Behandlung, Aliskiren, Reninhemmer, ACE-Hemmer, AT-Hemmer, Hypertonie, Bluthochdruck, Renin-Angiotensin-Aldosteron-System,RAAS, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

In den neunziger Jahren wurden die ACE-Hemmer und später AT-Blocker zur Therapie der arteriellen Hypertonie eingeführt. Beide Substanzgruppen entfalten ihre Wirkung über das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS). Jetzt ist mit Aliskiren (Rasilez® von Novartis) ein neue Substanz ebenfalls zur Hemmung des RAAS aber mit einem neuen Wirkprinzip seit September 2007 auf dem Markt.   

In einer aktuellen Studie (1) hatte Aliskiren (Rasilez®) in Kombination mit dem AT-Blocker Losartan (Lorzaar®) lediglich einen moderaten additiven Effekt bei der Reduktion der Proteinurie bei Patienten mit diabetischer Nephropathie. Die Studiendauer war zudem zu kurz, um den Einfluß auf die klinischen Endpunkte (wie Progression der Nephropathie) zu untersuchen. Daher scheint es, noch zu früh zu sein, Aliskiren (Rasilez®) lediglich für die Indikation Renoprotektion bei Diabetikern einzusetzen. 

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Aliskiren kombiniert mit Losartan bei Diabetes mellitus Typ II und Nephropathie  

Die diabetische Nephropathie ist die Hauptursache für das Endstadium einer Nierenerkrankung in den Industrienationen. In einer Studie, die im „New England Journal of Medicine“ erschien, wurde der renoprotektive Effekt einer zweifachen Blockade des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems untersucht, indem der Behandlung mit der maximal empfohlenen Dosis Losartan (100 mg/Tag) Aliskiren, ein oraler direkter Renininhibitor, hinzugefügt sowie eine optimale Hochdrucktherapie bei Patienten mit Hypertonie und Diabetes mellitus Typ II durchgeführt wurde.  

 

Es wurden 599 Patienten in die multinationale randomisierte Doppelblindstudie eingeschrieben.  Nach einer dreimonatigen open-label (informationsoffenen) Run-in-Phase,  während der die Patienten 100 mg Losartan am Tag erhielten, wurden sie zusätzlich zum Losartan entweder zu einer sechsmonatigen Aliskirengabe (150 mg/Tag für drei Monate gefolgt von einer Dosissteigerung bis 300 mg/Tag für weitere drei Monate) oder zu einer Placebogabe randomisiert. Der primäre Zielparameter war eine Reduktion des Albumin/Kreatinin-Quotienten gemessen in einer Morgenurinprobe nach 6 Monaten.

 

Ergebnisse:

Die Merkmale beider Gruppen vor Therapiebeginn waren vergleichbar. Die Behandlung mit 300 mg Aliskiren am Tag reduzierte den mittleren Albumin/Kreatinin-Quotienten im Vergleich zum Placebo um 20%.  Bei 24,7% der Patienten, die Aliskiren erhielten, konnte der  Quotienten um 50% oder mehr reduziert werden, bei den Patienten, die ein Placebo erhielten, war das nur bei 12,5% der Fall. Bei den Blutdruckwerten konnte am Ende der Studie ein geringfügiger Unterschied zwischen den Gruppen beobachtet werden (systolischer Wert um 2 mmHg und diastolischer Wert um 1 mm Hg niedriger bei der Aliskirengruppe). Die Gesamtrate an unerwünschten und schweren unerwünschten Ereignissen war in beiden Gruppen gleich.

 

Fazit:

Aliskiren könnte bei Patienten mit Hypertonie, Diabetes mellitus Typ II und Nephropathie, die die empfohlene renoprotektive Behandlung erhalten, unabhängig von seiner blutdrucksenkenden Wirkung zusätzliche renoprotektive Effekte haben.

  1. Parving H-H et al. Aliskiren combined with losartan in type 2 diabetes and nephropathy. N Engl J Med 2008 Jun 5; 358:2433.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013