Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Liquid Ecstasy: K.-O.Tropfen als ein relevantes Drogenproblem 

Schlüsselwörter: GHB-Intoxikation, Drogen, Sucht, Suchtmedizin, Narkose, Vergewaltigung, Frauen, K-O-Tropfen, Liquid Ecstasy, Gamma-Hydroxybuttersäure, GHB, Droge, Tropf, Amphetamin, Betäubung, GHB-Intoxikationen, Vergiftung, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Liquid Ecstasy (Gamma-Hydroxybuttersäure, GHB)) ist weder chemisch noch pharmakologisch mit den Ecstasy-Substanzen wie Methylendioxyamphetamin oder Methylendioxymethamphetamin (MDA oder MDMA) verwandt.
Ein Übersichtsartikel im Deutschen Ärzteblatt:

Siehe auch: Sucht - Drogen: K.-o.-Tropfenauf dem Vormarsch, Focus 02/10

Jahresbericht vom Internationale Suchtstoffkontrollrat der Vereinten Nationen (INCB) 
"Gamma-Hydroxybutansäure, umgangssprachlich Vergewaltigungsdroge, K.-o.-Tropfen oder Liquid Ecstasy, erobert den Drogenmarkt. Auch der Missbrauch von Schmerzmitteln nimmt weltweit zu..."

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013