Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Kognitive Defizite durch Vorhofflimmern, 29. September 2008 

Schlüsselwörter: Tachyarrthmia absoluta, Vorhofflimmern, Thrombus, Embolie, Thromboembolie, Hirninfarkt, Schlaganfall, Lernfähigkeit, Gedächtnis, Kognitive Defizite, Denken, Demenz, Alter, Absolute Arrythmie, Katheterablation, Herzinsuffizienz, EPU, Elektrophysiologische Untersuchung,Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.

„Vorhofflimmern ist nicht nur die häufigste thromboembolische Ursache für ischämische Schlaganfälle. Bereits unterhalb der Schwelle zum symptomatischen Apoplex kann es zu kognitiven Störungen kommen, wie eine Studie des Kompetenznetz Vorhofflimmern (AFNET) im European Heart Journal (1) zeigt....“Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013