Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Psychosen bei jungen Migranten häufiger, 4. November 2008

Schlüsselwörter: Depression, Angsstörung, Panik, Paliperidon ER: Atypisches Neuroleptika, Migranten Psychose, Paliperidone, Prolonged Release-Tabletten, Schizophrenie-Patienten, Mann, Migration, Kinder, Ausländer, Emigration, psychische Störungen, Migrant, Auswanderung, Jugendliche, Männer, Medikament, Arzneimittel, Angst, Manie, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.

"Angehörige ethnischer Minderheiten erkranken deutlich häufiger an Psychosen als Einheimische. Dies trifft nach einer Studie in den Archives of General Psychiatry (2008; 65: 1250-1258) nicht nur auf affektive Störungen (Depressionen, bipolare Störung) zu, sondern auch auf nicht affektive Störungen (Schizophrenie-Formenkreis)....."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013