Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Studie: EKG ohne eigenen prognostischen Wert bei Angina pectoris, 14. November 2008 

Schlüsselwörter:Diagnostik, EKG, Angina pectoris, Herzinfarkt-Prognose, koronare Herzkrankheit, Akutes Koronarsyndrom, ACR, AKS, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.
EKG könnte bei einigen Patienten mit erstmaliger Angina pectoris hilfreich sein, sei aber nicht immer in der Lage, die Prognose abzuschätzen - Anamnese und körperliche Untersuchung bei diesen Patienten mit Verdacht auf eine koronare Herzkrankheit umso wichtiger.

„Das Elektrokardiogramm (EKG), unentbehrliches Instrument in der kardiologischen Diagnostik, ist in der Prognostik bei Patienten, die erstmals wegen einer Angina pectoris untersucht werden, nur von begrenztem Wert. In einer Kohortenstudie im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2008; 337: a2240) gingen nur bei jedem zweiten Patienten EKG-Veränderungen einem späteren koronaren Ereignis voraus....“Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Studien haben bereits gezeigt, dass der transjugulare intrahepatische portosystemische Shunt (TIPS) bei der Therapie des refraktären Aszites effektiver.

Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013