Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Gabapentin (Neurontin®): Manipulation der Studiendaten? - Dunkle Wolken über einen Cochrane-Review, 2008

Neue Informationen mahnen dazu, auch die Ergebnisse von Cochrane-Übersichtsarbeiten kritischer als bisher zu betrachten

Die Fachzeitschrift Arznei-Telegramm berichtet in der Ausgabe 12/2008 über möglichen Datenmanipulationen bei den Studiendaten von Gabapentin (Neurontin® von Pfizer).

Gabapentin (Neurontin®) ist ein Antiepileptikum, das unter dem Namen Neurontin® in Deutschland als Zusatztherapie bei Erwachsenen und Kindern von 6 Jahren und älter zur Therapie der partiellen Anfällen zugelassen ist.

Gabapentin (Neurontin®) wird des Weiteren derzeit gegen bipolare Störung, Migräne, Schmerzen, diabetische Neuropathie sowie klimakterische Beschwerden (2,3) überprüft und in Studien eingesetzt.

Laut Arznei-Telegramm sollen in Studien und Publikationen mit Gabapentin (Neurontin®) bei bipolarer Störung, Migräne und Schmerz wichtige Daten manipuliert worden sein. Diese Daten sollen fälschlicherweise eine Wirksamkeit von Gabapentin (Neurontin®) bei diesen Krankheiten andeuten. Arznei-Telegramm beruht sich auf Gutachten in den USA (4).

Des Weiteren wirft Arznei-Telegramm Pfizer vor, Negativdaten im Verbindung mit einer 1999 beendeten Studie, die die Wirksamkeit von Gabapentin (Neurontin®) bei diabetischer Neuropathie untersuchte, zu unterdrücken. Es wurde ferner berichtet, dass Pfizer mit verschiedenen Cocrane-Gruppen unterschiedlich umgehe. Während eine Autorengruppe (Cochrane Pain, Palliative and Supportive Care Review Group)  keine Daten der nicht-publizierten Studien bekomme (4), würden die Autoren der Oxford-Schmerz-Arbeitsgruppe alle notwendigen Daten zur Verfügung gestellt bekommen, dessen Cochrane-Übersicht zur einer positiven Beurteilung von Gabapentin (Neurontin®) bei der Therapie der neuropathischen Schmerzen kommt (5).

Die amerikanische FDA hat aufgrund der unzureichenden Datenlage bisher Gabapentin (Neurontin®) zur Therapie der diabetischen Neuropathie nicht zugelassen. Im Gegensatz dazu wird das Präparat bei der Indikation „Therapie neuropathischer Schmerzen“ in der Konsensusleitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie mit höchster Evidenzstufe empfohlen (6).

  1. Die Cochrane Collaboration als Gehilfe der Pharmaindustrie?

  2. Gabapentin (Neurontin®) gegen klimakterische Beschwerden, 2006

  3. Gabapentin (Neurontin®) bei Fibromyalgie effektiv, 2007

  4. Kay Dickersin et al: Reporting and other biases in studies of Neurontin for migraine, psychiatric/bipolar disorders, nociceptive pain, and neuropathic pain

  5. Cochrane-Review: Gabapentin for acute and chronic pain

  6. Diagnostik und Therapie neuropathischer Schmerzen, DGN, überarbeteite Auflage von 2005 (Stand: 22.12.2008)

Schlüsselwörter: Epilepsie, Krampfanfall, Pharmamarketing, STudien, Metaanalysen, Gabapentin, Neurontin, Manipulation, Pharmaindustrie, Marketing,  negativdaten, verfälschung, Studien, daten, Cochrane-Übersicht, cochrane-review, pfizer, diabetische Neuropathie, neuropathische Schmerzen, klimakterische Beschwerden, Cocrane-Zentrum, Antiepileptikum, bipolare Störung, Migräne, depression, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013