Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Vioxx® (Rofecoxib): Anhaltendes kardiovaskuläres Risiko auch nach einem Jahr, 2008 

MSD hatte 2004 das Cox-2-Hemmer Vioxx® (Rofecoxib) weltweit aus dem Handel gezogen. Der Grund waren die kardiovaskulären Komplikationen (1). Der Marktrücknahme hatte damals weltweit großes Aufsehen erregt. Die Diskussion über die Sicherheit der Cox-2-Hemmer läuft seitdem ununterbrochen weiter (2).

Aktuell ist eine Studie (3) in Lancet erschienen, die zeigt, dass kardiovaskuläre Komplikationen auch nach einem Jahr nach Absetzen von Vioxx® (Rofecoxib) weiterhin persistieren.

Die Implikationen aus den Ergebnissen dieser Studie für die derzeit auf dem Markt erhältlichen Cox-2-Hemmer sind jedoch noch unklar.

  1. MSD nimmt das Antirheumatikum Vioxx® (Rofecoxib) weltweit freiwillig aus dem Handel

  2. Studienlage COX-2-Hemmer und NSAID: kardiovaskuläres Risiko und Gastrointestinales Blutungsrisiko 

  3.  Baron JA et al. Cardiovascular events associated with rofecoxib: Final analysis of the APPROVe trial. Lancet 2008 Nov 15; 372:1756.

Schlüsselwörter:Langzeit-Ergebnisse, anhaltendes Risiko, Nicht-steroidalen Antiphlogistika, Herzinfarkt, NSAID, COX-2-Hemmer, Rofecoxib, Vioxx, Celecoxib, Celebrex, kardiovaskuläres Risiko, Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzinsuffienz, Aspirin,  Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013