Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Parkinson: Tiefenhirnstimulation wirksamer, aber riskanter als Medikamente, 7. Januar 2009 

Die invasive neurochirurgische Implantation in der Tiefe des Großhirns erfordert bei jedem einzelnen Patient eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung.

„Bei Patienten mit fortgeschrittenem Morbus Parkinson ist eine tiefe Hirnstimulation hilfreicher als Medikamente. Das zeigte sich bei der bisher größten randomisierten Vergleichsstudie. Die Publikation im US-amerikanischen Ärzteblatt (1) bestätigt frühere Ergebnisse der Deutschen Parkinson-Studiengruppe, weist aber auch auf einige Risiken des Eingriffs hin, den ein Editorialist dennoch als den „wichtigsten Fortschritt seit der Entdeckung von Levodopa“ einstuft...“Mehr im DÄ... 

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter: Schrittmacher, Tiefenhirnstimulation, Neurochirurgie, Parkinson, Tiefenhirn, stimulation, blutung, kognitive Fähigkeiten, Funktionen, Gedächtnis,Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013