Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Senkung der GI-Blutungen unter antithrombozytärer Therapie Therapie, US-Empfehlungen der US-Fachgesellschaften, 2008

Drei US-Fachgesellschaften (American College of Gastroenterology, American College of Cardiology, American Heart Association) haben neue Konsens-Empfehlungen zur Senkung der gastrointestinalen (GI) Risiken unter antithrombotischer Therapie veröffentlicht. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Monotherapie vs. Kombintationstherapie: Kombinationen von antithrombotischen und antiphlogistischen Medikamenten führen zu einem höheren GI-Ulkus-Risiko als Monotherapie

  • Cox-2-Hemmer: GI-Ulkus-Risiko unter Cox-2-Hemmer plus low-dose-ASS verhielt sich ähnlich wie das unter nicht-selektiven NSAIDs

  • -Niedrig dosiertes ASS (Aspirin): Low-Dose-ASS alleine beherbergt  auch ein Risiko für GI-Ulcera.

  • -Andere antithrombotische Arzneimittel: Weitere antithrombozytäre Substanzen wie der Thrombozytenaggregationshemmer Clopidogrel (Plavix®, Iscover®) können die Angiogenese beeinträchtigen, und dadurch die Heilung der vorhandenen Ulcera oder Erosionen stören, obwohl sie selbst nicht eine primäre Ursache für gastrointestinale Ulcera sind.

  • Clopidogrel als Alternative?: Clopidogrel-Gabe anstatt ASS zur Reduktion des GI-Ulkus-Risikos bei Hochrisiko-Patienten (z.B. GI-Blutung in der Anamnese) wird nicht empfohlen; bei diesen Patienten sollte eher ein Protonenpumpenhemmer (PPI) zur ASS-Therapie addiert werden.

Medknowledge-Anmerkung: Wir hatten bereits eine Studie 2007 rezensiert, in der Blutungsrisiko unter antithrombotischen und antiphlogistischen Medikamenten ermittelt wurde, und Beispiele für Blutungsrisiko unter Monotherapie und Kombinationstherapie gegeben wurden (2).

  1. Bhatt DL et al. ACCF/ACG/AHA 2008 expert consensus document on reducing the gastrointestinal risks of antiplatelet therapy and NSAID use: A report of the American College of Cardiology Foundation Task Force on Clinical Expert Consensus Documents. Circulation 2008 Oct 28; 118:1894.

  2. GI-Blutungen unter antithrombotischer Kombinationstherapie, 2007

Schlüsselwörter:  Ulcera, Gastrointestinalblutungen, Darm-Blutungen, Magenblutung, ASS, Aspirin, NSAID, Ulkus, tödliche Darmblutungen, Magen, Blutung, Diclofenac, Ibuprofen, Clopidogrel, Plavix, Iscover, Marcumar, magenulkus, Geschwür, Erosion, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013