Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Herzinfarkt: Genvariante erklärt tödliche Clopidogrel-Resistenz, 23. Dezember 2008 

Genmerkmal “681 G>A” wäre in Gentests nachweisbar, dauert aber mehrere Wochen. Ein Editorialist schlägt stattdessen Funktionstest der Thrombozyten vor, mit denen die Clopidogrel-Resistenz direkt nachgewiesen werden könnte.

„Eine Genmutation, welche die Aktivierung von Clopidogrel im Körper herabsetzt, hat in einer Kohortenstudie im Lancet (1) das Risiko von thrombotischen Komplikationen nach einem Herzinfarkt deutlich gesteigert...“Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter: Clopidogrel-Resistenz, Genmerkmal 681 G>A, Gene, Gentest, Herzinfarkt, Einsatz, Clopidogrel, Plavix, Aspirin, ASS, Langzeittherapie, Akutes koronares Syndrom, ACS, Krankheit, Studie, Genvariante, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013