Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

PTBS: Betablocker löscht schmerzhafte Erinnerungen, 6. Februar 2009 

Propanolol-Gabe bereits in der ersten Stunden der traumatischen Ereignisses - Abschwächung der Reaktionen schon nach einer Woche - Führt der Stresshormon Adrenalin zu einer Fixierung im Gedächtnis, die vom Betablocker gelöst wird?

„Der als Antihypertonikum eingesetzte Betablocker Propanolol hat in einem Experiment klinischer Psychologen in Nature Neuroscience (1) verhindert, dass sich schmerzhafte Erinnerungen im Gehirn festsetzen. Die Befunde könnten für Patienten mit posttraumatischen Belastungsstörungen (PTSD) oder Phobien interessant sein...."Mehr im DÄ... 

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter: Angst, Antihypertonikum, Erinnerungen, Gedächtnis, ängste, Betablocker, Propanolol, posttraumatische Belastungsstörungen, Medikament, Ecstasy, Erinnerung löschen, phobie, trauma, Vergewaltigung, verletzung, Posttraumatische Belastungsstörung, PTBS, Unfall, Beta-blocker Panikattacken, unfall, Gedächtnisverlust, Gewalt, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013