Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Patienten-Präferenz: Überlebenszeit vs. Lebensqualität nach Krankenhausaufenthalt bei fortgeschrittener Herzinsuffizienz, 2009

Studie: Schwere der Herzinsuffienz war insgesamt ein schlechter Indikator für das Präferenz (Überlebenszeit vs. Lebensqualität) der Patienten. Das Präferenz kann sich dann ändern, wenn die akute Phase vorbei ist. Für viele Patienten ist eine längere Lebenszeit auch bei fortgeschrittener Symptomatik noch immer von größerer Bedeutung, und sie gewinnt nach Entlassung noch an Wichtigkeit.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Überlebenszeit vs. Lebensqualität nach Krankenhausaufenthalt bei fortgeschrittener Herzinsuffizienz

Trotz patientenorientierter Medizin ist nur wenig darüber bekannt, ob Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz eine verbesserte Lebensqualität einer längeren Überlebenszeit vorziehen. Diese Studie versuchte herauszufinden, wie sich die Präferenz der Patienten diesbezüglich nach einem Krankenhausaufenthalt verändern.

Im Rahmen der ESCAPE-Studie wurden 278 Patienten während ihres Krankenhausaufenthalts der Time Trade-Off-Methode unterzogen, nach Symptomen befragt und die Wegstrecke ermittelt, die Probanden in 6 Minuten zurückzulegen in der Lage waren. Dies wurde nach 6 Monaten wiederholt.

Die Bereitschaft zum Tausch zeigte eine bimodale Verteilung, wobei sich die Präferenz von Patienten, die mehr Wert auf Überlebenszeit legten, kaum änderte. Unter den Probanden, welche im Durchschnitt drei Monate Überlebenszeit für eine gesteigerte Lebensqualität opfern würden, änderten 68% nach Entlassung ihre Meinung, besonders, wenn eine Symptomverbesserung erzielt wurde.

Dies bedeutet, dass für viele Patienten eine längere Lebenszeit auch bei fortgeschrittener Symptomatik noch immer von größerer Bedeutung ist, und nach Entlassung noch an Wichtigkeit gewinnt. Besonderes Augenmerk ist daher sicherlich auch nach wie vor auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten zu richten.

  1. Stevenson LW et al. Changing preferences for survival after hospitalization with advanced heart failure. J Am Coll Cardiol 2008 Nov 18; 52:1702.
Schlüsselwörter: Patienten-Präferenz, überleben, prognose, keine Reanimation, intensivmedizin, Patiententestament,  abbrechen, Patienten-Testament, Überlebenszeit, Lebensqualität bei schwerer Herzinsuffizienz, Patiententestament, Abbruch Beatmung, Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013