Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Hepatitis B: NIH-Experten-Empfehlungen zur Therapie-Management, USA 2009

National Institutes of Health (NIH) aus den USA hat Experten-Empfehlungen zur Therapie-Management bei Hepatitis-B-Infektion publiziert.  Es gibt in den USA derzeit insgesamt 7 zugelassene Therapie-Optionen für Hepatitis-B-Infektion (von Interferon, Lamivudin bis Adefovir und deren verchiedene Kombinationen), die sich von denen in Deutschland nicht wesentlich unterscheiden.

NIH stellt fest, dass die Evidenzlage zur Therapie der Hepatitis-B-Infektion derzeit nicht eindeutig ist. Daher Therapie-Empfehlungen, und keine Therapie-Leitlinie. NIH-Experten haben insgesamt 16 randomisierte Studien (RCT) mit insgesamt über 4000 Patienten zum Thema identifiziert und analysiert; Sie stellten des Weiteren fest, dass mehr als die Hälfte der Studien-Patienten Nebenwirkungen erfahren haben.

Das Ziel der Studien waren Prävention von Leberversagen, Leberzirrhose, Leberkrebs sowie Hepatitis-B-bezogener Mortalität. Kein RCT könnte eindeutig zeigen, dass Hepatitis-B-Therapie einen signifikanten positiven Effekt auf diese Ziele bzw. die Prognose der Patienten hatte. In wenigen Studien konnten positive Effekte auf die Surrogatparameter erzielt werden (wie Besserung der Leberwerte oder des Histologie-Befundes, nicht mehr nachweisbare HBV-DNA, HBsAg und HbeAg)

Trotz dieser mäßigen Ergebnisse empfiehlt das Experten-Panel Therapie für Patienten mit dekompensierter Zirrhose, für Patienten mit Zirrhose oder fortgeschrittener Fibrose und nachweisbarer HBV-DNA, und für Patienten mit HBV-Reaktivierung nach Chemotherapie oder Immunsuppression. Die Experten empfehlen des Weiteren Impfung und Immunglobulin-Gabe für Neugeborene, deren Mütter positiv für HbsAg getestet wurden.

  1. Sorrell MF et al. National Institutes of Health consensus development conference statement: Management of hepatitis B. Ann Intern Med 2009 Jan 20; 150:104.
Schlüsselwörter: Medikament, Infektion, Chronische Hepatitis-B, Kombinationstherapie, antiretrovirale Therapie, prognose, schwangerschaft, impfung, Interferon und Lamivudin, Leberzirrhose, pegyliertes Interferon alpha-2beta, Antivirales Wirkstoff, Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013