Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Selbsteinstufung der Krankenhäuser bezüglich der Patientensicherheit sagt nichts über die Mortalität aus, 2009

Die Leapfrog-Gruppe, ein bekanntes gemeinnütziges US-Unternehmen, das Informationen über Kliniksicherheit und Qualität liefert, bewertet derzeit die Leistungen der Krankenhäuser in Hinblick auf bestimmte Sicherheitsmaßnahmen und veröffentlicht die Ergebnisse auf seiner Website. 

 

Die primäre Methode um die Sicherheitsindikatoren (wie z.B. Maßnahmen zur Medikamentenvergabe, zur Vorgehensweise bei Infektionen, zur Einhaltung der Hygiene, zur korrekten Dokumentation) abzufragen, ist die freiwillige Teilnahme der Kliniken an einer Umfrage, dem „Leapfrog Hospital Survey“. Der „Leapfrog Hospital Survey“ gibt den Kliniken die Möglichkeit, sich bezüglich der Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen zur Verbesserung der Gesundheitsfürsorge (Safe Practices for Better Healthcare) selbst einzuschätzen. Bisher ist es noch unklar, inwiefern der „Safe Practices Score (SPS)“ einer Klinik mit Zielparametern wie der Mortalität stationärer Patienten korreliert.

 

Das Ziel einer Studie, die im „JAMA“ erschien war, das Verhältnis zwischen dem „Safe Practices Score (SPS)“ einer Klinik und der risikoadjustierten Mortalitätsrate der stationären Patienten zu bestimmen. Es wurde eine Beobachtungsanalyse der Entlassungsdaten aller städtischen US Kliniken durchgeführt, die die „Safe Practices Score“-Initiative 2006 abschlossen und für die objektive Daten zur Mortalität während des Klinikaufenthalts im „National Inpatient Sample“ vorlagen (National Inpatient Sample, NIS: eine nach Krankenhaustypen stratifizierte repräsentative ungefähr 20%ige Stichprobe aller akutstationären Krankenhausfälle und Entlassungsdiagnosen in den USA).

 

Leapfrog lieferte einen „Safe Practices Score“ für jede Klinik sowie drei alternative Scores, die auf gekürzten Versionen des Originalsurveys basierten. Hierarische logistische Regression wurde verwendet um nach Anpassung an Klinikgröße und Lehrstatus (Lehrkrankenhaus oder nicht) das Verhältnis zwischen den Scores und der risikoadjustierten Mortalität stationärer Patienten zu bestimmen. Untergruppenanalysen wurden durchgeführt mit den Daten von Patienten über 65 Jahren und von Patienten mit einem 5%igen oder höherem erwarteten Mortalitätsrisiko. Hauptzielparameter war die risikoadjustierte Mortalität.

 

Ergebnisse:

Von den 1075 Kliniken, die die „Safe Practices Score“-Initiative im Frühjahr 2006 (mit den Daten aus dem Jahr 2005) beendeten, lagen von 155 (14%) objektive Daten zur Mortalität aus dem National Inpatient Sample vor. Im Jahr 2005 wurden aus diesen 155 Kliniken  1 772 064 Patienten entlassen, 37 033 Todesfälle traten während des Klinikaufenthalts auf. Die beobachtete Mortalitätsrate betrug 2,09%. Die volladjustierten Mortalitätsraten betrugen von der Gruppe des niedrigsten Safety Practices Scores (SPS) bis zur Gruppe mit dem höchsten SPS 0,97%, 2,04%, 1,96%, und 2,00%. Die Ergebnisse in den Untergruppen waren vergleichbar. Ferner war keiner der drei alternativen Survey-Scores assoziiert mit der risikoadjustierten Mortalität stationärer Patienten.

 

Fazit:

In dieser Stichprobe von Kliniken, die den Safety Practices Survey 2006 abschlossen, gab es keine Assoziation zwischen den Sicherheits-Scores und der risikoadjustierten Mortalität. Das heißt, die von der Leapfrog-Gruppe gelieferten Informationen zur Patientensicherheit sind nicht aussagekräftig.   

  1. Leslie P. Kernisan et al: Association Between Hospital-Reported Leapfrog Safe Practices Scores and Inpatient Mortality
    (JAMA. 2009;301(13):1341-1348)
Schlüsselwörter: Patienten, sicherheit, pneumonie, intensivmedizin, klinik, operation, chirurgie, herzinfarkt, Krankenhäuser, kliniken, qm, bqs, Qualitätsmanagement, sicherung, qualität, mortalität, sterblichkeit, Krankenhaus-Selbsteinstufung, Patientensicherheit, Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013