Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Nutzen der Lumbalpunktion beim ersten, einfachen Fieberanfall von Kindern, 2009

Studie (1): Nutzen der Lumbalpunktion beim ersten, einfachen Fieberanfall

von Kindern im Alter zwischen 6 und 18 Monaten

ZIELSETZUNG: Nach übereinstimmender Meinung der American Academy of  Pediatrics 

(Organisation von beruflichen Vertretern der Pädiatrie in den Vereinigten Staaten) ist bei  Säuglingen von 6 bis 12 Monaten mit einem ersten einfachen Fieberanfall die Lumbal-punktion mit Liquoranalyse dringendst empfohlen und bei Kindern von 12 bis 18 Monaten mit einem ersten einfachen Fieberanfall zumindest empfohlen. Unsere Ziele waren, die Einhaltung dieser Empfehlungen zu bestimmen und die Rate der bei diesen Kindern entdeckten bakteriellen Meningitiden festzustellen.

 

METHODEN: Eine retrospektive Kohortenüberprüfung wurde für Patienten von 6 bis 18 Monaten durchgeführt, deren erster einfacher Fieberanfall in einer pädiatrischen Notaufnahme im Zeitraum von Oktober 1995 bis Oktober 2006 abgeklärt wurde.

 

ERGEBNISSE: Im Studienzeitraum war ein erster einfacher Fieberanfall für 1 % ( = 704 Fälle von 71234 in Frage kommenden Fällen ) aller Besuche in der Notaufnahme für Kinder diesen Alters verantwortlich. Siebenundzwanzig Prozent (n = 188) derer, die wegen eines ersten einfachen Fieberanfalls in die Notaufnahme kamen waren Säuglings von 6 bis 12 Monaten  und 73 % (n = 516) waren  Säuglinge von 12 bis 18 Monaten.

Eine Lumbalpunktion wurde bei 38 % der Kinder (n = 271) durchgeführt. Proben waren für 70 % der Kinder von 6 bis 12 Monaten (131 von 188 Kindern) und 25 % der Kinder von 12 bis 18 Monaten (129 von 516 Kindern) verfügbar.

Die Rate des Lumbalpunktionen nahm mit der Zeit in beiden Altersgruppen signifikant ab.

Eine Leukozytenzählung des Liquors wurde in 10 Fällen (3.8 %) erhoben. In den Liquorkulturen wurde kein Krankheitserreger gefunden. Zehn Kulturen (3.8 %) ergaben eine Verunreinigung. Bei keinem Patienten wurde eine bakterielle Meningitis diagnostiziert.

 

SCHLUSSFOLGERUNG: Die Gefahr einer bakteriellen Meningitis, die sich bei Patienten im Alter von 6 bis 18 Monaten zuerst als einfacher Fieberschub präsentiert, ist sehr gering.

Die gegenwärtige Empfehlung der American Academy of  Pediatrics  sollte nachgeprüft werden.

  1. Kimia AA et al. Utility of lumbar puncture for first simple febrile seizure among children 6 to 18 months of age. Pediatrics 2009 Jan; 123:6.
Schlüsselwörter:kind, krampfanfall, epilepsie, anfall, fieber, Lumbalpunktion, Fieberanfall, Kinder, Liquor gewinnen, analyse, hirnwasser, Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013