Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Erfolgreiche Co-Therapie von Schmerzen und Depressionen, 27. Mai 2009 

Drei-Phasen-Behandlungsprogramm: Phase-I: Antidepressiva-Therapie (bevorzugt SSRI) in der ersten Woche - Phase-II (Woche 13 bis 26) Patienten, die noch über Schmerzen klagten wurden in einem „pain self-management program“ (PSMP) geschult (Erkennung der schmerzauslösenden Faktoren, Sport, Atem- und Entspannungsübungen, Schlafhygiene) - Phase-III: Die Patienten von Phase-II sollen das Erlernte eigenständig fortsetzen, sie wurden von einem Case-Manager dabei telefonisch unterstützt.
Rezension der SCAMP-Studie (Stepped Care for Affective Disorders and Musculoskeletal Pain) im Ärzteblatt

"Schmerzen – der häufigste Grund für einen Arztbesuch – und Depressionen – die häufigste mentale Erkrankung – treten oft gemeinsam auf. Nach den Ergebnissen einer randomisierten Studie im US-amerikanischen Ärzteblatt (JAMA 2009; 301: 2099-2110) können sie auch erfolgreich gemeinsam behandelt werden..."Mehr im DÄ...

Schlüsselwörter: Entspannung, schmerz, depressionen, verhaltenstherapie, schlafen, schlafstörung, atemtherapie, entspannungsübungen, Co-Therapie, schlaflosigkeit, Schmerzen, Depression, entspannungstherapie,Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013