Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Meta-Analyse der großen Studien: Intensivierte Blutzucker-Senkung und Komplikationen bei Patienten mit Diabetes-Typ-II, 2009

Eine Meta-Analyse, die 5-Studien (einschließlich die berühmten ACCORD-, ADVANCE- und VADT-Studien berücksichtigt, kommt zu dem Ergebnis, dass eine aggressive Blutzuckersenkung (HbA1c unter 7%) die Häufigkeit kardialer Ereignisse reduziert, ohne jedoch die Schlaganfall-Rate oder 10-Jahres-Gesamtmortalität zu verringern.

Ausführlichere Daten der aktuellen Metaanalyse (1):

Der Nutzen einer intensiven Kontrolle des Glukose-Spiegels in Bezug auf kardiovaskuläre Verläufe und Todesfälle bei Patienten mit Diabetes mellitus: Eine Meta-Analyse von randomisierten, kontrollierten Studien.

HINTERGRUND: Es ist nicht geklärt, ob makrovaskuläre Ereignisse und die Gesamt-Mortalität bei Patienten mit Typ-2-Diabetes durch eine intensive Kontrolle des Glukose-Spiegels reduziert werden können. Es wurde eine Meta-Analyse von randomisierten, kontrollierten Studien durchgeführt um festzustellen, ob eine intensive Behandlung von Vorteil ist.

METHODEN: Es wurden fünf prospektive, randomisierte, kontrollierte Studien mit 33.040 Teilnehmern ausgewählt. Der Effekt einer intensiven, den Glukose-Spiegel senkenden Therapie auf Mortalität und kardiovaskuläre Ereignisse sollte im Vergleich zu einer Standard-Therapie untersucht werden. Es wurden Informationen über nicht-tödliche Myokard-Infarkte, koronare Herz-Krankheiten (entspricht tödlichen und nicht-tödlichen Myokard-Infarkten), Hirninfarkte sowie die Gesamt-Mortalität gesammelt. Anschließend wurde eine Random-Effects Meta-Analyse durchgeführt um den geschätzten summierten Einfluss der Therapie auf die klinischen Verläufe zu bestimmen. Dazu wurden die einzelnen Quotenverhältnisse verwendet, welche wiederum aus den Roh-Daten der einzelnen Studien errechnet wurden. Die statistische Heterogenität der Studien wurde durch chi(2)- und I(2)-Statistiken bestimmt.

ERGEBNISSE: Die fünf Studien enthielten Daten zu 1.497 Ereignissen nicht-tödlicher Myokard-Infarkte, 2.318 Ereignissen koronarer Herz-Krankheiten, 1.127 Hirninfarkten und 2.892 Todesfällen durch jegliche Ursache während eines Beobachtungszeitraums von insgesamt 163.000 Personenjahren. Die durchschnittliche Hämoglobin-A(1c) Konzentration (HbA(1c)) war 0,9% niedriger bei Teilnehmern, die eine intensive Behandlung erhielten, im Vergleich zu den Teilnehmern, die einer Standard-Behandlung unterzogen wurden. Intensive glykämische Kontrolle führte zu einer Reduzierung der Häufigkeit nicht-tödlicher Myokard-Infarkte um 17% (Quotenverhältnis: 0,83; 95% Konfidenz-Intervall von 0,75 bis 0,93) und zu einer Reduzierung koronarer Herz-Krankheit um 15% (0,85; von 0,77 bis 0,93). Intensive glykämische Kontrolle hatte keine signifikante Auswirkung auf die Häufigkeit von Hirninfarkten (0,93; von 0,81 bis 1,06) oder auf die Gesamt-Mortalität (1,02; von 0,87 bis 1,19).

SCHLUSSFOLGERUNG: Zusammenfassend reduziert eine intensive Kontrolle des Glukose-Spiegels im Vergleich zu einer Standard-Therapie die Häufigkeit kardialer Ereignisse signifikant, ohne dass das Mortalitäts-Risiko steigt. Allerdings kann das optimale Verfahren, die Geschwindigkeit und das Ausmaß der Reduzierung des HbA(1c) in verschieden Populationen unterschiedlich sein.

  1. Ray KK et al. Effects of intensive control of glucose on cardiovascular outcomes and death in patients with diabetes mellitus: A meta-analysis of randomised controlled trials. Lancet 2009 May 23; 373:1765.
  2. VADT-Studie: aggressive Blutzuckereinstellung bei Patienten mit lang bestehender Typ-2-Diabetes reduziert nicht die kardiovaskulären Risiken, 2009
Schlüsselwörter: Blutzucker-Senkung, Komplikationen, Engmaschige Blutzuckerkontrolle, Diabetiker, nicht-diabetiker, Operation, Sepsis, Krankheit, Blutzuckersenkung, Therapie, Behandlung, Medikament, Insulinperfusor, Diabetes, Intensivierte Insulintherapie, einstellung, Intensivstation, Vorteile, Sterblichkeit, ICU, Nachteile, Intensive Insulin-Therapie, diabeteseinstellung,Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013