Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Offenes Foramen ovale: Reparatur mit postoperativem Schlaganfallrisiko assoziiert, 15.07.2009 

Unten Ärzteblatt-Rezension der aktuellen Studie (1) in der Fachzeitschrift JAMA. Eine weitere aktuelle Studie (2) in Neurology ging ebenfalls die Frage nach, ob eine offene Foramen Ovale das Risiko für einen rekurrenten (wiederauftretend) Schlaganfall bei Patienten, die bereits einen Schlaganfall oder TIA hatten, erhöht. Auch hier zeigten die Ergebnisse, dass eine offene Foramen Ovale das Risiko für rekurrierende zerebral ischämische Komplikationen nicht signifikant erhöht.

"Ein offenes Foramen ovale (OFO) sollte nicht ohne zwingenden Grund verschlossen werden, warnen Kardiochirurgen im US-amerikanischen Ärzteblatt (1), da der Eingriff mit einer erhöhten Rate postoperativer Schlaganfälle assoziiert ist.
Bei etwa einem Viertel aller Menschen kommt es nach der Geburt nicht zum physiologischen Verschluss des Foramen ovale. Ob diesem Befund ein Krankheitswert zukommt, ist umstritten. Einige Herzchirurgen argumentieren, dass ein OFO Thromben aus den peripheren Venen den Weg in die Halsschlagader öffnet und deshalb das Schlaganfallrisiko erhöhe...Die Schließung der OFO war sicherlich gut gemeint, sie ging jedoch mit einer erhöhten Rate von postoperativen Schlaganfällen einher.."Mehr im DÄ...

  1. Richard A. Krasuski et al: Prevalence and Repair of Intraoperatively Diagnosed Patent Foramen Ovale and Association With Perioperative Outcomes and Long-term Survival. JAMA 2009; 302: 290-297

  2. Almekhlafi MA et al. Recurrent cerebral ischemia in medically treated patent foramen ovale: A meta-analysis. Neurology 2009 Jul 14; 73:89.

Schlüsselwörter:herzchirurgie, embolie, Offenes Foramen ovale, OFO, Verschluss-OP, Schlaganfall-Risiko, lungenembolie, operation, Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013