Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Schweinegrippe-Impfung: Erste Ergebnisse von HIN1-Impfstofftests, 14.09.2009

„Als erste Firmen haben Sanofi Pasteur und CSL klinische Ergebnisse zu ihren H1N1-Impfstoffen (gegen Schweinegrippe) vorgestellt. Sie bescheinigen den Vakzinen eine hohe Immunogenität bei Erwachsenen. Im Seniorenalter lässt die Schutzwirkung erfahrungsgemäß nach..." Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

  1. Michael E. Greenberg et al: Response after One Dose of a Monovalent Influenza A (H1N1) 2009 Vaccine Preliminary Report. NEJM 2009; doi: 10.1056/NEJMoa0907413

  2. Tristan W. Clark et al: Trial of Influenza A (H1N1) 2009 Monovalent MF59-Adjuvanted Vaccine Preliminary Report. NEJM 2009; doi: 10.1056/NEJMoa0907650

  3. Early Results from Clinical Trials of 2009 H1N1 Influenza Vaccines in Healthy Adults. 11.09.2009

Nachtrag

Schweinegrippe: Einzelne Impfdosis schützt ältere Kinder, 22.09.2009

Zwischenergebnisse der Impfstoffstudie von US-National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) mit Sanofi Pasteur

"Kinder zwischen 10 und 17 Jahren benötigen nur eine niedrige Einzeldosis des Impfstoffes gegen die Schweinegrippe. Bei jüngeren Kindern könnte nach den Zwischenergebnissen einer laufenden Impfstoffstudie eine zweite Dosis notwendig werden.

Kinder und Jugendliche gehören zu den Risikogruppen für einen schweren Verlauf der aktuellen H1N1-Epidemie. Sie zu impfen könnte auch eine Herdimmunität erzeugen.." Early Results: In Children, 2009 H1N1 Influenza Vaccine Works Like Seasonal Flu Vaccine

Zulassung

Schweinegrippe: Erste Impfstoffe gegen HIN1 in den USA zugelassen, 16.09.2009

"Die US-amerikanische Arzneibehörde FDA hat die ersten vier Impfstoffe gegen die Schweinegrippe H1N1 zugelassen. Es handelt sich um die Vakzine der Firmen CSL, MedImmune, Novartis und Sanofi Pasteur.
Grundlage für die Zulassung waren Zwischenergebnisse laufender Studien. Sie hätten gezeigt, dass die Impfung gut verträglich sei, heißt es in der Pressemitteilung der FDA. Bislang wurden die gleichen Nebenwirkungen wie nach Impfungen gegen die saisonale Grippe beobachtet. Am häufigsten seien dies Beschwerden an der Injektionsstelle (“soreness”) gewesen. Außerdem könne es in den ersten Tagen nach der Inokulation zu leichtem Fieber, allgemeinen Körperschmerzen (“body aches”) oder zur Abgeschlagenheit kommen. Bei einem intranasalen Impfstoff kam es in allen Altersgruppen des öfteren zu einer laufenden oder verstopften Nase, bei Erwachsenen auch zu Reizungen des Rachens und bei Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren zu Fieber..."

Schlüsselwörter: test, Schweinegrippe-Impfung, allergische reaktion, allergischer schock, Schweinegrippeimpfstoff, anaphylaxie, tests, nebenwirkung, Erste Ergebnisse von HIN1-Impfstofftests, komplikatione, schmerzen, injektion, allergie, Schweinegrippeimpfung, Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013