Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Herzinsuffizienz: Resynchronisationstherapie auch im Frühstadium erfolgreich, 01.09.2009 

MADIT-CRT-Studie / ICD-Implantation mit zusätzlicher kardialer Resynchronisierungstherapie (CRT-D) wurde bisher bei fortgeschrittener Herzinsuffizienz (Stadium NYHA III oder IV) empfohlen.

"Die kardiale Resynchronisationstherapie, die bisher nur bei Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz empfohlen wird, kann nach einer Studie im New England Journal of Medicine (1), die auf dem Europäischen Kardiologenkongress in Barcelona vorgestellt wurde, auch Patienten im asymptomatischen Frühstadium vor einer klinischen Verschlechterung schützen. Die Gesamtsterblichkeit wurde allerdings nicht gesenkt...."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter: Resynchronisationstherapie, Kardiale Resynchronisation, ICD-Implantation, defibrillator, sterblichkeit, Blockbilder, chronische Herzinsuffienz, Herzversagen, Resynchronisationstherapie, Schenkelblock, Linksschenkelblock, QRS-Komplex, Vorhof-synchronisierte biventrikuläre , Schrittmacher, Mortalität, Defibrillatoren und DefibrillationKrankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013