Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Nicht jede Lungenembolie stammt aus den Beinen- oder Beckenvenen, 20.10.2009

Auch wenn die These "Thromben in den tiefen Bein- oder Beckenvenen als wichtigste Ursache der Lungenembolie bei Trauma-Patienten" in Frage gestellt wird, werden die tiefe Venenthrombosen weiterhin als gefährlich eingestuft

"Nur bei wenigen Trauma-Patienten, die während des Klinikaufenthaltes eine Lungenembolie erleiden, lassen sich Thromben in den tiefen Bein- oder Beckenvenen nachweisen. Ein US-Chirurg stellt deshalb in den Archives of Surgery (2009; 144: 928-932) ein zentrales Dogma in der Versorgung von chirurgischen Patienten infrage..."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter: Kompressionsstrümpfe, thrombosen, Pulmonale Embolie, Therapie, Behandlung, Medikament, Spirale Computer-Tomographie, CT, Lungenszintigraphie, Beinvenen-Doppler-Sonographie, Pulmonale Angiographie, Embolie, , beinvenenthrombose, beckenvenenthrombose, operation, D-Dimer-Test, Thrombose, Lungenembolie, Beinvenenthrombose und Ultraschalluntersuchung, KompressionsstrumpfKrankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013