Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Leitlinien-Klassen - Terminologie National und International  

Wir stellen folgende Systeme in Kurzform vor:

  1. Int. Empfehlungsklassen und Evidenzlevel im ACC/AHA/ESC-Format

  2. S1-S3-Leitlinien, AWMF/ Deutschland.

  3. Evidenzbasierte Medizin (EBM): Hierarchie der Evidenztyp

1-Empfehlungsklassen und Evidenzlevel im ACC/AHA/ESC-Format - Medizinische Leitlinien

Die internationalen Empfehlungen für bestimmte Therapien und Interventionen in Medizin beruht häufig auf eine Kombination von Empfehlungsklassen und Evidenzlevel.

1.1. Empfehlungsklassen

Klasse-I

wird empfohlen, nach Evidenz und Expertenmeinung Nutzen und Wirksamkeit gegeben.

Klasse-IIa

Evidenz und Expertenmeinung zwar widersprüchlich, aber die Sachlage spricht eher für Nutzen und Wirksamkeit

Klasse-IIb

wird nicht empfohlen

Klasse-III

wird nicht empfohlen, möglicherweise schädlich

1.2. Evidenzlevel: Die Empfehlung ergibt sich aus:

Level-A

Daten aus mehreren randomisierten klinische Studien

Level-B

Daten aus einer einzigen randomisierten klinischen Studie

Level-C

Expertenmeinung, Fallstudien, retrospektive Studien

1.3. Aus Empfehlungsklassen und Evidenzlevel können sich unterschiedliche Kombinationen ableiten: :

Stärkste-Empfehlung für eine Therapie/Intervention:

Klasse-I plus Level-A

Stärkste-Empfehlung gegen eine Therapie/Intervention:

Klasse-III plus Level-A

Schwächste-Empfehlung gegen eine Therapie/Intervention:

Klasse-IIb plus Level-C

2-S1-S3-Leitlinien, AWMF/ Deutschland.

Des Weiteren findet man in Deutschland häufig Leitlinien nach S1-S3, dabei geht es um Drei-Stufen-Prozess der Leitlinienentwicklung der AWMF

S1-3-Leitlinien-Definition

Stufe-1 (S1): Expertengruppe

Stufe-2 (S2): Formale Konsensusfindung

Stufe-2 (S3): Leitlinie mit allen fünf Elementen der systematischen Erstellung:

  • Formaler Konsensusprozess

  • Logische Analyse (klinischer Algorithmus)

  • "evidence"-basierte Medizin

  • Entscheidungsanalyse

  • Outcome-Analyse

Quelle: AWMF

3- Evidenzbasierte Medizin (EBM): Hierarchie der Evidenztyp

Evidenzbasierte Medizin (EBM): Hierarchie der Evidenztyp

Level Ia: Mehrere randomisierte, kontrollierte Studien beziehungsweise
deren Metaanalyse 

Level Ib: Einzelne randomisierte, kontrollierte Studie

Level IIa: Gut geplante nichtrandomisierte, kontrollierte Studie

Level IIb: Gut geplante experimentelle Studie

Level III:Gut geplante nichtexperimentelle Studie, Vergleichsstudie, Korrelations- oder Fall-Kontroll-Studie

Level IV: Nicht evidenzbasierte Expertenmeinung

LINKS
Schlüsselwörter: konsensus, leitlinie, Empfehlungsklasse, Evidenzlevel im ACC/AHA/ESC-Format, Medizinische Leitlinien, Empfehlungsklassen und Evidenz, level im ACC/AHA/ESC-Format - Medizinische Leitlinien, Methodologie, Terminologie, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013