Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

ASS schützt vor kolorektalen Karzinomen bei genetischer Veranlagung für das Lynch-Syndrom, 21.09.2009 

Vorstellung der Daten bei der gemeinsamen Tagung der European Cancer Organisation (ECCO) und der European Society of Medical Oncology (ESMO), in Berlin

"Acetylsalicylsäure (ASS) reduziert bei Menschen mit genetischer Disposition für das Lynch-Syndrom, einer Erbkrankheit, die hereditäre kolorektale Karzinome hervorruft, das Risiko an Darmkrebs zu erkranken. Dieser Schutzeffekt entsteht aber erst mit einer gewissen Latenzzeit von einigen Jahren und auch nur, wenn ASS mehr als ein Jahr eingenommen worden ist..."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter: genetische Veranlagung, familiär, Familienanamnese, Lynch-Syndrom, genetik, kolorektales karzinom, sekundärprävention, Vorsorge, Primär-Prävention, Kolonkarzinom, Darmkrebs, ASS, NSAID, Aspirin, Acetylsalicylsäure, Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament,Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.Krankheit, Studie, klinik, krankenhaus, Therapie, Behandlung, kliniken, krankenhäuser, Medikament, Studien

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013