Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Erhöhte Phosphatkonzentration (Hyperphosphatämie) bei Nierenerkrankungen lässt Koronargefäße verkalken, 11.11.2009

Studie in Clinical Journal of the American Society of Nephrology (1) - Kleine Zunahmen der Phosphatkonzentration im Blut als kardiovaskuläres Risikofaktor vergleichbar mit der Hypertonie Hypercholesterinämie.

"Erhöhte Phosphatkonzentrationen im Blut können die Kalkablagerungen in den Koronargefäßen fördern. Dies ist wiederum ein Marker für die Ausbildung einer koronaren Herzkrankheit (KHK)..."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter:Phosphat, niereninsuffienz, dialyse, nierenkrank, Erhöhte Phosphat-Werte bei Nierenerkrankungen als Herzinfarkt-Risiko, Phosphatkonzentration, Hypertonie, Hyperphosphatämie, Hypercholesterinämie, Kalkablagerung, serumspiegel, Koronargefäße, verkalkung, gefäß, kalziumphosphat, phosphatsteine, koronare Herzkrankheit, KHK, hyperphosphatämie, gefäßverkalkung, calciumphosphat, schlaganfall, akutes nierenversagen, kalksteine, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013