Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Nierenarterienstenose: Keine Vorteile der Revaskularisierung, 12.11.2009

ASTRAL-Studie (Angioplasty and Stenting for Renal Artery Lesions) mit durchschnittlich 34-monatiger Beobachtungszeit - Revaskularisierung der Nierenarterien eine riskante und in der Wirkung nicht belegte Therapie

"Eine perkutane Revaskularisierung der Nierenarterie hat in einer randomisierten Studie im New England Journal of Medicine (1) weder die Nierenfunktion erhalten können, noch die Prognose der Patienten verbessert..."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter:atherosklerotische Nierenarterienstenose, arterien, pavk, Stent, ballon-erweiterung, Nierenfunktionstörung, niere, Herzinfarkt, KHK, nierenfunktionsstörung, kreatinin, ballon-dilatation, koronare herzkrankheit, stenose, perkutane Revaskularisierung der Nierenarterie, PCI, astralstudie, medikamentöse einstellung, arterienstenose, stents, thrombose, embolie, sterbichkeit, chronische und akute niereninsuffienz, Schlaganfall, Nierenfunktion, kardiovaskulärer Erkrankung, Mortalität, nierenversagen, Krankheit, Studie, klinik, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013