Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Klinischer Verlauf fortgeschrittener Demenz, 2009

Wie vermutet ist Demenz in Spätstadium eine unheilbare Krankheit

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Klinischer Verlauf fortgeschrittener Demenz.

HINTERGRUND: Demenz gehört in den USA zu den häufigsten Todesursachen, wird aber zu selten als an sich tödliche Erkrankung betrachtet. Der klinische Verlauf fortgeschrittener Demenz bei Pflegeheimbewohnern ist nur wenig beschrieben.

METHODEN: Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 323 Pflegeheimbewohner mit fortgeschrittener Demenz aus 22 Pflegeheimen sowie deren Betreuer über 18 Monate begleitet. Daten zu Überleben, klinischen Komplikationen, Symptomen und Behandlungen wurden gesammelt und ausgewertet. Zusätzlich wurde analysiert, wie die Betreuer die Prognose und die zu erwartenden Komplikationen bei den Demenzpatienten einschätzten.

ERGEBNISSE: 54,8 % der Bewohner verstarben innerhalb der 18 Monate. Die Wahrscheinlichkeit einer Pneumonie lag bei 41,1 %, einer Fieberepisode bei 52,6 % und eines Essproblems bei 85,8 %. Nach Korrektur der Daten auf Alter, Geschlecht und Erkrankungsdauer lag die 6-Monate-Mortalitätsrate für Pflegeheimbewohner mit Pneumonie bei 46,7 %, mit Fieberepisode bei 44,5 % und mit Essproblemen bei 38,6 %. Belastende Symptome, einschließlich Dyspnoe (46,0 %) und Schmerzen (39,1 %), waren häufig. 40,7 % der Bewohner mussten sich in ihren letzten drei Lebensmonaten mindestens einer belastenden Intervention unterziehen (Hospitalisierung, Einlieferung in Notaufnahme, parenterale Therapie oder Magensonde). Waren sich die Betreuer der schlechten Prognose und klinischen Komplikationen bei fortgeschrittener Demenz bewusst, war die Wahrscheinlichkeit belastender Eingriffe in den letzten drei Lebensmonaten geringer als bei Patienten, deren Betreuer dieses Verständnis nicht hatten (adaptierte Odds Ratio 0,12; 95% Konfidenzintervall 0,04 – 0,37).

SCHLUSSFOLGERUNGEN: Pneumonie, Fieberepisoden und Essprobleme finden sich häufig bei Patienten mit fortgeschrittener Demenz und sind mit einer hohen 6-Monate-Mortalitätsrate assoziiert. Darüber hinaus kommt es oft zu belastenden Symptomen und Interventionen. Ist den Betreuern Prognose und klinischer Verlauf bewusst, haben die Patienten an ihrem Lebensende weniger belastende Interventionen zu erwarten. 

2009 Massachusetts Medical Society

  1. Mitchell SL et al. The clinical course of advanced dementia. N Engl J Med 2009 Oct 15; 361:1529.
Schlüsselwörter:Alzheimer-Impfung, spätstadium, frühstadium, Klinischer Verlauf fortgeschrittene Demenz, Fortschritt, Plaques, Sekretasehemmer, demenz-impfung, impfstoff, plaque-bildung, Alzheimer-Demenz, delir , spät-stadium, früh-stadium, ACB-hemmer,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013