Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Operationsvorschlag zu Fazialisparese: Künstlicher Muskel zum Lidschluss, 20.01.2010 

Im Oberlid und Unterlid Implantation von Kunststofffaden, die nasal fest am Knochen verfestigt würden. Wenn von temporal an den beiden Fäden gezogen wird, würde dies einen Lidschluss erzwingen. Für die Simulation des natürlichen Blinzelns, durch den die Cornea befeuchtet wird, würde der Lidschluss über ein Motor und neuronal gesteuert. Der Motor würde dann unter einem „künstlichen Muskel“ EPAM im Fossa temporalis an der Schläfe platziert werden.

"Plastische Chirurgen aus Kalifornien schlagen in den Archives of Facial Plastic Surgery (1) eine Operation vor, die Patienten mit Fazialisparese einen natürlichen Lidschluss ermöglichen könnte. Der bisher erst an Leichen durchgeführte Eingriff wäre die erste Anwendung von „künstlichen Muskeln“ in der Medizin..."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter:lid, motor, cornea-befeuchtung, operation, lähmung, gesichtslähmung, Fazialisparese, Lidschluss, künstlicher Muskel, lider ,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013