Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Zervixkarzinom (Gebärmutterhalskrebs): HPV-Impfung bei über 30jährigen Frauen kosteneffektiv? USA 2010

Inzwischen gibt es mehrere Impfstoffe (siehe Gardasil und Cervarix) gegen Zervixkarzinom-Vorbeugung (Gebärmutterhalskrebs) auf dem Markt. Ein Simulationsmodell überprüfte die Kosteneffektivität der HPV-Impfung bei über 30jährigen Frauen, und kam zu einem negativem Ergebnis. Laut derzeit verfügbarer Informationen ist die Wirksamkeit der HPV-Impfung bei Frauen über 30 Jahren gering.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Kosteneffektivität der HPV (humanes Papillomavirus)-Impfung und des Zervixkarzinom-Screenings bei über 30jährigen Frauen in den Vereinigten Staaten

Über 30-jährige Frauen Hauptnutznießer des verbesserten Zervixkarzinom-Screenings mit DNA-Test auf HPV (humanes Papillomavirus). Die Rolle der Impfung gegen die HPV-Typen 16 und 18, die routinemäßig für vorpubertäre Mädchen empfohlen wird, ist in dieser Altersgruppe unklar.

 

Das Ziel einer Studie in den „Annals of Internal Medicine“ war die Bewertung der gesundheitsökonomischen Ergebnisse einer HPV-Impfung bei älteren US-amerikanischen Frauen. Es wurde eine Kostenanalyse mit einem empirisch kalibrierten Modell durchgeführt. Bei den 35 bis 45-jährigen Frauen wurde die HPV-Impfung zusätzlich zu den verschiedenen Screening-Strategien, die sich durch die Untersuchungsmethode (Zytologie oder DNA-Test) sowie die Untersuchungshäufigkeit und das Lebensalter bei Beginn des Screenings unterscheiden, durchgeführt und mit dem alleinigen Screening verglichen. Der Zielparameter war das inkrementelle Kosten-Effektivitäts-Verhältnis*  (2006 US-Dollar pro gewonnenes Qualitätskorrigiertes Lebensjahr = QALY**).

 

Ergebnisse der Basisfallanalyse:

Im Rahmen eines jährlichen oder zweijährigen Screenings reichen die Ergebnisse der HPV-Impfung bei 35 bis 45-jährigen Frauen abhängig vom Alter und der Screeninghäufigkeit von 116 950 bis 272 350 US-Dollar pro QALY für die zytologischen Untersuchung mit zusätzlichem DNA-Test bei nicht eindeutigen Ergebnissen sowie von

193 690 bis 381 590 US-Dollar bei der Kombination aus Zytologie und DNA-Test.       

 

Ergebnisse der Sensitivitätsanalyse:

Bei einem jährlichen oder zweijährigen Screening betrug die Wahrscheinlichkeit, daß die HPV-Impfung für Frauen zwischen 35 und 45 Jahren kosteneffektiv ist 0% und bei einem dreijährigen Screening weniger als 5% bei Schwellenwerten, die für eine günstige Kosteneffektivität stehen.     

 

Einschränkungen:

Der natürliche Verlauf der Krankheit und die Wirksamkeit der Impfung bei älteren Frauen ist unklar.

 

Fazit:

Laut derzeit verfügbarer Information ist die Wirksamkeit der HPV-Impfung bei Frauen über 30 Jahren, die ein Screening durchführen lassen, gering. Verglichen mit dem derzeitigen Screening, bei dem ein sensitiver DNA-Test eingesetzt wird, ist die HPV-Impfung in dieser Population assoziiert mit einem weniger attraktiven Kosten-Effektivitäts-Verhältnis als andere anerkannte Interventionen in den Vereinigten Staaten.     

 

*Kosten pro gewonnenes QALY

**Ein QALY (quality adjusted life year oder QALY: qualitätskorrigiertes Lebensjahr) eine Kennzahl für die Bewertung eines Lebensjahres in Relation zur Gesundheit.

  1. Kim JJ et al. Cost-effectiveness of human papillomavirus vaccination and cervical cancer screening in women older than 30 years in the United States. Ann Intern Med 2009 Oct 20; 151:538.
Schlüsselwörter: kosten, Cervarix, Zulassung, Vakzinierung, gardasil, alter, ältere frauen, kosteneffektivität, Impfstoff, Impfung, HPV-Infektion, humanes Papillomavirus, Genitalwarzen, Zervixkarzinom, Gebärmutterhalskrebs, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013