Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Hoch dosiertes Vitamin D steigert Knochenbruchrisiko, 12.05.2010 

Die australischen Forscher applizierten mit 500.000 IU Vitamin D ihren Studienteilnehmern die höchste jemals in einer klinischen Studie verwendete Dosis

"Die Idee, die Vitamin-Substitution auf eine einmal jährlich oral applizierte Mega-Dosis zu konzentrieren, hat in einer randomisierten klinischen Studie im US-amerikanischen Ärzteblatt (JAMA 2010; 303: 1815-1822) nicht die erhoffte Wirkung erzielt: Es kam zu einem Anstieg der Stürze und der Knochenbrüche.."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter:Hoch dosiertes Vitamin D, Knochenbruchrisiko, hoch-dosis, fraktur, prophylaxe, knochenschwund-vorbeugung, früherkennung, Postmenopause, knochenbruch, Vitamin D plus Kalzium, Vorsorge, Prävention, sturz, pflegeheim, alter, ältere Patienten, Knochen, knochenbrüche, hochdosis, langzeit-Vitamin-D-im, Osteoporose, stürze, schutz, seniorenheim, protektive Wirkung, Darmkrebs, Knochenschwund, Frauen ,infektion, klinik, krankenhaus ,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013