Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Herzinfarkt: Time to Perfusion“ entscheidet über Leben und Tod, 02.06.2010 

Vom Eintreffen des Patienten in der Klinik bis zum Lyse-Beginn sollte nicht mehr als 30 Minuten, und bei der abderen therapeutischen Option PCI maximal 90min vergehen -  Leitlinien-Empfehlungen oder auch Ergebnisse der randomisierten Studien sind durchaus auf den Klinikalltag übertragbar

"Eine Datenbank-Analyse im US-amerikanischen Ärzteblatt (1) zeigt, wie wichtig bei einem ST-Hebungsinfarkt (STEMI) die rasche Revaskularisierung der Koronararterie ist. Jede Verzögerung verschlechterte die Überlebenschancen der Patienten.

.."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter: zeit, Herzinfarkt, katheter-untersuchung, bypass, PCI, Lyse-therapie, myokardinfarkt, schlagafnall, leitlinie, lysetherapie, Time to Perfusion, Zeitfenster,,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013