Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Allergische Rhinitis (Heuschnupfen): Intranasales Kortison-Spray gegen Augenbeschwerden, 2010

In den USA werden intranasale Kortikosteroide (über die Nase applizierte Kortison-Sprays) als effektivse Medikation für Heuschnupfen-Symtome (insbesondere gegen Schleimhautschwellung) eingestuft, und in Leitlinien als First-Line-Medikament für mittlere bis schwere allergische Rhinitis empfohlen. Und etwa 85% der Patienten mit saisonaler Heuschnupfen haben auch Augenbeschwerden (Jucken, Schwellung, Rötung). In Deutschland verschreiben viele Ärzte für diese Patienten oft orale Antihistaminika.

In einer randomisierten Studie (1) überprüften die Wissenschaftler die Wirksamkeit eines intranasalen Kortisons bei Patienten mit Heuschnupfen und gleichzeitigen Augenbeschwerden.

Patienten hatten entweder Mometason (Nasonex®) 200mikrogramm einmal täglich für 15 Tage oder Placebo erhalten.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Anwendung eines nasal applizierten Kortisons zu einer Besserung der Nasen- und Augenbeschwerden bei saisonaler Heuschnupfen führte. Die Mechanismus dafür ist noch unbekannt, aber die Unterbrechung eines naso-okularer Reflexes sowie die Abschwellung der Abflusswege könnten möglicherweise eine Rolle spielen.

Für Patienten mit saisonaler Heuschnupfen und Augenbeschwerden stellen die intranasale Kortikosteroide als Monotherapie eine gute Therapieansatz dar. Falls die Patienten darunter weiterhin Beschwerden haben, könnte man die Therapie mit Antihistaminika ergänzen.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Mometason Fuorat Nasenspray zur Reduktion von Symptomen saisonaler allergischer Rhinitis am Auge

Mometason Fuorat Nasenspray (MFNS), ein potentes Kortikosteroid mit bewiesener Wirksamkeit Symptomen der Nase bei Heuschnupfen hat in einer retrospektiven Analyse ebenfalls eine Verbesserung der Symptome gleicher Ursache am Auge gezeigt. Diese Studie untersuchte die Wirksamkeit von MFNS in Bezug auf Symptome am Auge bei saisonaler allergischer Rhinits (SAR) mit Hilfe eines Score-Systems (total ocular symptom scores –TOSS), sowie der individuellen Augenbeschwerden der einzelnen Teilnehmer. Hierzu wurden 429 Teilnehmer ab 12 Jahren mit mittleren oder schwereren Symptomen zufällig ausgewählt, entweder 200µg MFNS einmal täglich oder ein Placebo anzuwenden. Es handelt sich um eine 15-tägige, doppelblinde Parallelgruppenstudie. Die Teilnehmer bewerteten morgens und über den Lauf des Tages ihre Symptome per TOSS, TNSS (total nasal symptom scores), sowie ihrer individuellen Nasen- und Augenbeschwerden. Es wurden durchschnittliche mittlere Abweichungen von der Baseline über Tag 2 bis 15 (unmittelbar morgens), sowie Tag 1 bis 15 (täglich reflektiert) errechnet. Die Lebensqualität wurde anhand eines Fragebogens (Rhinoconjunctivitis Quality of Life Questionnaire) erhoben.

Ergebnisse: Behandlung mit MFNS brachte signifikante Verbesserung zur Baseline gegenüber dem Placebo gemessen am unmittelbaren TOSS (-0.34, P = .026), unmittelbaren TNSS (-0.88, P < .001), sowie reflektivem TOSS (-0.44, P = .005) und reflektivem TNSS (-1.06, P < .001). Signifikante Milderung in allen individuellen Augenbeschwerden und unmittelbar erhobenem Jucken, Brennen und Tränen der Augen wurde für MFNS gegenüber dem Placebo beobachtet (P < .05). Numerische Verbesserung der unmittelbar beobachteten Augenrötung wurden beobachtet, war statistisch jedoch nicht signifikant. Verbesserung der Scores im Questionnaire und den individuellen Symptomen wurde ebenfalls mit MFNS-Behandlung gegenüber dem Placebo erreicht (P < .001). MFNS wurde gut vertragen.

Fazit: Diese Studie zeigt, dass Mometason Fuorat Nasenspray signifikant Augenbeschwerden bei Patienten mit saisonaler allergischer Rhinitis lindert.

  1. Prenner BM et al. Mometasone furoate nasal spray reduces the ocular symptoms of seasonal allergic rhinitis. J Allergy Clin Immunol 2010 Jun; 125:1247.
  2. Siehe auch: Akute Sinusitis und Rhinitis (Rhinosinusitis): Nasal appliziertes Kortison vs. Antibiotika, 2006
Schlüsselwörter: Heuschnupfen, Intranasales Kortison-Spray gegen Augen-Beschwerden, nase, augen, Mometason Fuorat, Nasenspray, Antibiotika, Penicillin, Amoxicillin, Cortison, Steroide, Rhinosinusitis, Akute Sinusitis, Rhinitis, Erkältung, Grippe, Schnupfen, Nasales Kortison, pulmicort nasenspray, budenosid, Kortikosteroide,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013