Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Adipositaschirurgie: Operation relativ komplikationsarm, 28.07.2010 

Schwere Komplikationen waren: abdominale Abszesse, Darmverschlüsse, Leckagen, Blutungen, Atemnotsyndrom, Nierenversagen, Wundinfektionen oder -dehiszenzen oder Thromboembolien. Magenbypass war dabei der riskanteste Eingriff.

"Die bariatrische Chirurgie ist möglicherweise besser als ihr Ruf. Nach einer Studie im US-amerikanischen Ärzteblatt (1) ist das Risiko schwerer perioperativer Komplikationen überschaubar. Todesfälle waren sehr selten...."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter: bariatrische operationen, Komplikationen, Übergewicht, Chirurgie, Adipositaschirurgie, infekton, wundinfektion, reanimation, intubation, Adipositas, Übergewichtchirurgie, sicherheit, Laparoskopie, Laparoskopische Magenband, abszess, leckage, Infektionen, Roux-en-Y-Gastric-Bypass-Operation, Chirurgie, Therapie, Magenbypass, Body Mass Index, BMI, sicher, Anastomosen-Insuffienz,,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013