Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Glomeruläre Filtrationsrate und Albuminurie als Prädiktoren für Mortalität, 2010

Studie (1): Die Gesamt-Mortalität nahm zu, je niedriger das errechnete glomeruläre Filtrationsrate eGFR war, und je höher die Urin-Albuminurie war: Eine eGFR < 60 ml/min/1,73 m2 und eine Urinalbumin/Kreatinin-Ratio (ACR) ≥ 1,1 mg/mmol (10 mg/g) sind unabhängige Prädikatoren des Mortalitätsrisikos in der Allgemeinbevölkerung.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Errechnete glomeruläre Filtrationsrate und Albuminurie: Assoziation mit Gesamtmortalität und kardiovaskulärer Mortalität. Eine Metaanalyse anhand von Kohorten aus der Allgemeinbevölkerung.

HINTERGRUND: Derzeit wird intensiv diskutiert, inwiefern die Parameter errechnete glomeruläre Filtrationsrate (eGFR) und Albuminurie bei der Bestimmung chronischer Nierenerkrankungen und deren Stadien eingesetzt werden können. Hierzu wurde eine Metaanalyse über die abhängige und unabhängige Assoziation von eGFR und Albuminurie mit der Mortalität durchgeführt.

METHODEN: In der kooperativen Metaanalyse von Kohorten aus der Allgemeinbevölkerung wurden standardisierte Daten für Gesamtmortalität und kardiovaskuläre Mortalität gesammelt. Eingeschlossen wurden Studien zu eGFR und Albuminkonzentration im Urin mit mindestens 1000 Teilnehmern und vorliegenden Basisdaten. Mithilfe der COX-Regressionsanalyse wurden die Hazard Ratios (HR) für Gesamtmortalität und kardiovaskuläre Mortalität im Zusammenhang mit eGFR und Albuminurie, nach Abgleich auf mögliche Störfaktoren, bestimmt.

ERGEBNISSE: In der Analyse wurden 105 872 Teilnehmer (730 577 Personenjahre) aus 14 Studien mit Bestimmung der Urinalbumin/Kreatinin-Ratio (ACR) und 1 128 310 Teilnehmer (4 732 110 Personenjahre) aus 7 Studien mit Bestimmung von Protein im Urin (Urinstick-Methode) eingeschlossen. In Studien mit ACR-Bestimmung bestand kein Zusammenhang des Mortalitätsrisikos mit einer eGFR zwischen 75 ml/min/1,73 m2 und 105 ml/min/1,73 m2. Bei niedriger eGFR zeigte sich aber ein erhöhtes Risiko. Im Vergleich zu einer eGFR von 95 ml/min/1,73 m2  lagen die adaptierten HR für die Gesamtmortalität wie folgt: bei eGFR 60 ml/min/1,73 m2: 1,18 (95 %-KI 1,05-1,32); bei  eGFR 45 ml/min/1,73 m2: 1,57 (1,39-1,78); bei eGFR 15 ml/min/1,73 m2: 3,14 (2,39-4,13). Die ACR war auf einer log-log-Skala ohne Grenzwerteffekte linear mit dem Mortalitätsrisiko assoziiert. In Vergleich zu einer ACR von 0,6 mg/mmol wurden folgende adaptierte HR für die Gesamtmortalität erreicht: bei ACR 1,1 mg/mmol: 1,20 (1,15-1,26); bei ACR 3,4 mg/mmol: 1,63 (1,50-1,77); bei ACR 33,9 mg/mmol: 2,22 (1,97-2,51). eGFR und ACR waren mit dem Mortalitätsrisiko multiplikativ assoziiert, ohne Hinweise auf eine Interaktion. Ähnliche Ergebnisse zeigten sich für die kardiovaskuläre Mortalität und in Studien mit Urinstick-Methode.

SCHLUSSFOLGERUNG: Eine errechnete glomeruläre Filtrationsrate (eGFR) < 60 ml/min/1,73 m2 und eine Urinalbumin/Kreatinin-Ratio (ACR) ≥ 1,1 mg/mmol (10 mg/g) sind unabhängige Prädikatoren des Mortalitätsrisikos in der Allgemeinbevölkerung. Die Studie liefert quantitative Daten über den Einsatz beider Nierenparameter zur Risikobewertung und Stadienbestimmung bei chronischer Nierenerkrankung.

FUNDING: Kidney Disease: Improving Global Outcomes (KDIGO), US National Kidney Foundation und Dutch Kidney Foundation.

  1. Chronic Kidney Disease Prognosis Consortium. Association of estimated glomerular filtration rate and albuminuria with all-cause and cardiovascular mortality in general population cohorts: A collaborative meta-analysis. Lancet 2010 Jun 12; 375:2073.
Schlüsselwörter: dialyse, niereninsuffienz, nieren-transplantation, kreatinin, diabetes, prädiktor, vorhersagewert, harnstoff, nierenversagen, nierenfunktion, Glomeruläre Filtrationsrate, GFR, Albuminurie, sterblichkeit, Mortalität, nierentransplantation, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013