Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Reserveantibiotikum Tigecyclin (Tygacil) erhöht Sterberisiko 

Einsatz von Tetrazyklinderivat Tigecyclin (Tygacil) besonders riskant bei der beatmungsassoziierten Pneumonie (VAP).

"Die US-amerikanische Arzneibehörde FDA rät dringend zu einem umsichtigen Einsatz des Reserveantibiotikums Tigecyclin. Anlass ist ein erhöhtes Sterberisiko in klinischen Studien...."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

 

Schlüsselwörter: Antibiotika, sterblichkeit, Tigecyclin, Tygacil, mrsa, bakterien-resistenz, antibiotika-resistenz, reserve-antibiotikum, mortalität-Risiko, Antibiotikum, Resistenz, Tygacil, Tigecyclin, neue Antibiotika, mrsa, ndm-q-Resistenz, E. coli, EBR, nebenwirkung, komplikation,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013