Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Zöliakie bei Kindern ohne villöse Atrophie im Dünndarm - Was Tun?, 2010

Studie (1): Auch Kinder, die positiven Zöliakie-Antikörper-Nachweis jedoch normale Morphologie der villösen Dünndarm-Mukosa haben, profitierten von einer glutenfreien Diät.

Nachweis von Zöliakie-Antikörper und villöser Atrophie der Dünndarm-Mukosa sind wichtige Kriterien zur Diagnose der Zöliakie-Krankheit (intestinale Sprue). Es gibt jedoch Kinder mit Zöliakie-Syndromen und positivem Antikörper, bei denen jedoch endoskopische Dünndarm-Biopsie keine villöse Atrophie (Villöse Atrophie: Abflachung der Dünndarmschleimhaut mit Resorptionsstörungen) zeigte. Sollten auch diese Kinder eine glutenfreie-Diät einhalten?
Wissenschaftler aus Finnland (1) gingen dieser Frage bei Kindern, die wegen Verdacht auf Zöliakie (Abdomenschmerzen, aufgetriebener Bauch, Durchfälle, Wachstumsverzögerung) eingewiesen waren, nach.

30 der Kinder hatten positiven Endomysium-Antikörper (EMA) mit normalen Dünndarm-Biopsien, und 30 waren EMA-positiv mit villöser Atrophie der Dünndarm-Mukosa.

Von den 13-EMA-positiven Kindern mit normaler Dünndarmbiopsie starteten 5 sofort eine glutenfreie Diät, deren klinische Symptome sowie die Antikörper-Spiegel normalisierten sich nach einem Jahr. Die anderen 8 Kinder bekamen weiterhin normale Kost mit Gluten, sie entwickelten innerhalb der nächsten 2 Jahre eine villöse Atrophie der Dünndarmschleimhaut. Auch deren klinische Symptome und Antikörper-Status besserten sich anschließend nach einer einjährigen glutenfreien Diät.

Fazit: Die Ergebnisse dieser kleinen Studie zeigen eindeutig, dass eine glutenfreie Diät bei Kindern mit klinischen und Laborchemischen Veränderungen im Sinne von Zöliakie-Krankheit unabhängig von Biopsie-Ergebnissen therapeutisch wirksam und wichtig ist.

  1. Kurppa K et al. Celiac disease without villous atrophy in children: A prospective study. J Pediatr 2010 Sep; 157:373.
Schlüsselwörter: Celiac disease, Kind, Untergewicht, Übergewicht, Glutenfreie Diät, Diabetes, Zöliakie, Immunsyste, Kinder, Kachexie, Blähungen, Bauch, Darmberuhigung, Sprue, Malabsorptionsymptom, Ernährung, biopsie, endoskopie, gastroskopie, gewichtsabnahme, Gluten, Diät, Diarrhoe, Durchfall, ohne villöse Atrophie, Gluten-sensitive Enteropathie, Nebenwirkung, Medikamente, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013