Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Aldosteron-Antagonist Eplerenon (Inspra®) senkt Sterblichkeit bei milder Herzinsuffizienz, 14.11.2010 

Bisher wurde der Aldosteronantagonist Eplerenon (Inspra®) bei systolischer Herzinsuffizienz mit mittleren bis schweren Symptomen (NYHA III oder IV) verwendet. - Mögliche Ausweitung der Indikation für Eplerenon (Inspra) bei milder Herzinsuffizienz - Hyperkaliämie wichtigste Nebenwirkung.

Eine wichtige Frage, die sich aus der Studie ableitet, ist, ob man auch mit kostengünstigerem Spironolacton die gleichen Ergebnisse erzielen kann. Ein Editorialist empfiehlt mit Spironolacton zu beginnen, und bei dessen Unverträglichkeit  auf Eplerenon (Inspra) umzustellen.

"Der Aldosteron-Antagonist Eplerenon hat in einer randomisierten Studie (1; NEJM) an Patienten mit milder Herzinsuffizienz Hospitalisierungen und Sterblichkeit gesenkt...."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter:,Mortalität, leichte HerzinsuffizienzEplerenon, Inspra, selektive Aldosteron-Blocker, Behandlung, Therapie, Hypertonie, Bluthochdruck, Spironolacton, Diuretikum, sterblichkeit, schwere Herzinsuffienz.infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, ,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013