Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Chronische Niereninsuffienz, niedrige GFR und KHK/Schlaganfall-Risiko, 2010

Zwei aktuelle Studien (1,2) untersuchten die Auswirkungen der chronischen Niereninsuffienz und der Glomerularen Filtrationsrate (GFR) auf das KHK- und Schlaganfall-Risiko.

Die erste Studie kam zu der Schlussfolgerung, dass Patienten mit chronischer Niereninsuffienz in allen Stadien ein stark erhöhtes Risiko für Koronare Herzkrankheit (KHK) haben.

Die zweite Studie zeigte, dass eine niedrige Glomerulare Filtrationsrate (GFR; <60 mL) bei Nierenerkrankungen als Marker für erhöhtes Schlaganfall-Risiko angesehen werden kann.

Fazit: Die Ergebnisse legen nah, dass Patienten mit niedriger GFR bewährte Therapien (wie Blutdruck- und Lipidkontrolle, ASS-Therapie) zur kardiovaskulären Risikoreduktion erhalten sollten.  

  1. Di Angelantonio E et al. Chronic kidney disease and risk of major cardiovascular disease and non-vascular mortality: Prospective population based cohort study. BMJ 2010 Sep 30; 341:c4986
  2. Lee M et al. Low glomerular filtration rate and risk of stroke: Meta-analysis. BMJ 2010 Sep 30; 341:c4249.
 
Schlüsselwörter: Glomerulare Filtrationsrate, GFR, pyelonephritis, glomerulonephritis, Chronische Niereninsuffienz, dialyse, niere, chronisches nierenversagen, herzinfarkt, risikofaktor, KHK, Schlaganfall-Risiko,kreatinin, nierenfunktionsstörung, harnstoff, hs, nierenfunktion, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013