Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Dialyse über ZVK: Weniger Katheter­komplikationen durch t-PA-Lyse, 28.01.2011 

"Die zentralvenösen Katheter sind bei der Hämodialyse besonders anfällig für Thrombosen und Infektionen. Das Risiko lässt sich nach den Ergebnissen einer randomisierten Studie im New England Journal Of Medicine (1) deutlich vermindern, wenn zum "Blocken" des Katheters t-PA statt Heparin (zum Blocken) verwendet wird...Die Blutungsrate war in beiden Gruppen gleich..."Mehr im DÄ...

Quelle: rme/aerzteblatt.de

Schlüsselwörter:Dialyse, ZVK, Katheter­komplikationen, t-PA-Lyse, zentralvenöser Katheter, thrombose, infektionen, shunt, arteriovenöse fistel, akutes nierenversagen, niereninsuffienz,,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, ,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013