Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Blutdruck und Mortalität bei älteren Patienten mit chronischer Nierenkrankheit, 2011

In einer aktuellen Beobachtungsstudie war der Blutdruck < 130mmHg mit einer höheren 5-Jahresmortalität assoziiert.  Die Ergebnisse passen zu der Vermutung, dass das Verhältnis zwischen Blutdruck und schlechter Prognose U-förmig verläuft (das heißt, zu hohe oder auch zu niedrige Blutdruckwerte sind ungünstig).

Anmerkung: Ein  normaler Serum-Kreatinin-Wert schließt vor allem bei älteren Patienten mit wenig Muskeln eine chronische Nierenkrankheit keineswegs aus.  Ausschlaggebend ist der GFR-Wert (Glomeruläre Filtrationsrate).

--eGFR-Kalkulator.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Systolischer Blutdruck und Mortalität unter älteren, in Gesellschaft lebenden Erwachsenen mit einer chronischen Nierenerkrankung

HINTERGRUND:

Die chronische Nierenerkrankung (chronic kidney disease (CKD)) ist ein zunehmender allgemeiner Zustand, besonders bei älteren Erwachsenen. CKD manifestiert sich unterschiedlich bei älteren und jüngeren Patienten. Ältere Patienten haben ein Risiko zu versterben. Dieses Risiko übertrifft das Risiko des Progresses der CKD zur Dialysepflicht stark. Derzeitige CKD - Leitlinien empfehlen einen Zielblutdruckwert <130/80 mmHg für alle Patienten mit CKD. Allerdings ist nicht verstanden, wie und ob tiefere oder höhere Blutdruckwerte ältere Patienten mit CKD beeinflussen können.

 

DESIGN:

Retrospektive Kohortenstudie.

 

SETTING UND TEILNEHMER:

Ältere Patienten (³ 75 Jahre) mit CKD (ungefähre glomeruläre Filtrationsrate <60mL/min/1,73m2) in einer gemeinschaftsbasierten, gesundheitserhaltenden Organisation.

 

PRÄDIKTOR:

Baseline des systolischen Blutdruckes (systolic blood pressure (SBP)) < 130, 130-160 (Referenzgruppe) und >160 mmHg.

 

MESSGRÖßEN:

Die Teilnehmer bekamen ein follow-up über 5 Jahre, um die Mortalitätsrate zu untersuchen (primäre Messgröße) und die Hospitalisationsdauer durch kardiovaskuläre Krankheiten (sekundäre Messgröße).

 

ERGEBNISSE:

Am Ausgangspunkt hatten 3099 Teilnehmer (38,5%) einen systolischen Blutdruck (SBP) von <130mmHg, 3772 (46,9%) hatten einen SBP von 131-160 mmHg und 1171 (14,6%) hatten einen systolischen Blutdruck von >160mmHg. Insgesamt starben 3734 (46,4%) und 2881 (35,8%) wurden hospitalisiert. Angepasste hazard ratios (HRs) für die Sterblichkeit in den Gruppen mit SBP <130 und >160mmHg waren respektive 1,22 (95% CI, 1,11-1,34) und 1,06 (95% CI, 0,93-1,22). Angepasste HRs für kardiovaskuläre Hospitalisationen in den Gruppen waren respektive 1,10 (95% CI, 0,99-1,23) und 1,26 (95% CI, 1,09-1,45).

 

EINSCHRÄNKUNGEN:

Obwohl der ursächliche Zusammenhang aus dieser retrospektiven Analyse nicht geschlossen werden sollte, können die Ergebnisse dieser Studie Hypothesen für zukünftige randomisierte kontrollierte Studien generieren. Dabei kann die Beziehung zwischen Blutdruck und outcome von älteren Patienten mit CKD untersucht werden.

 

FAZIT:

Die Studie suggeriert, dass anhand niedrigen systolischen Blutdruckwerten (£130mmHg) schlechtere outcomes in der Mortalität als auch in der kardiovaskulären Hospitalisation bei älteren Patienten mit chronischer Nierenerkrankung vorhergesagt werden können. Umgekehrt kann ein hoher systolischer Blutdruck (>160mmHg) zu einem höheren Risiko für kardiovaskuläre Hospitalisationen führen, aber nicht einer erhöhten Mortalität. Klinische Studien zum Beweis dieser Hypothese sind notwendig.

  1. Weiss JW et al. Systolic blood pressure and mortality among older community-dwelling adults with CKD. Am J Kidney Dis 2010 Dec; 56:1062.
Schlüsselwörter: Systolischer Blutdruck, beta-blocker, metoporlol, ace-hemmer, at-blocker, diuretika, calciumantagonisten, hypertonie, sterblichkeit, Mortalität, alte menschen, chronische Nierenerkrankung, akutes nierenversagen, chronische niereninsuffienz, kreatinin, harnstoff, dialyse, sterberate, sterben, nierenfunktion. Bluthochdruck, pyelonephritis, niere, nierenfunktion, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013