Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Topische Antibiotika zur Wundheilung auch bei fehlender Infektion? 2011

Drei kleine Studien (1-3) zeigten, dass Antibiotika für eine sichere und effektive Wundheilung bei fehlender Infektion nicht notwendig sind.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Die Effizienz der Wundheilung nach der Entfernung von Dermatosis papulosa nigra Läsionen in einer afrikanisch-amerikanischen Population: ein Vergleich von hautschützender Salbe und einem topischen Antibiotikum.

HINTERGRUND:

Die Entfernung von Dermatosis papulosa nigra (DPN) Läsionen resultiert in oberflächlichen Hautwunden, die häufig mit topischen antibiotischen Salben behandelt werden. Die Studie stellte die Hypothese auf, dass die Antibiotika für ein effektives und sicheres Abheilen von solchen Wunden nicht notwendig sind.

 

ZIELSETZUNG:

Diese Studie verglich die Wundheilungseffizienz und die Sicherheit von der hautschützenden Aquaphor Heilsalbe (AHO) (Beiersdorf Inc, Wilton, CT) und von der Polysporin first-aid Salbe (Poly/Bac) (Polymyxin B Sulfat/Bacitracin Zink) (Johnson & Johnson, New Brunswick, NJ) nach einer Entfernung der DPN Läsionen.

 

METHODEN:

In dieser doppel-blinden, split-face Pilotenstudien wurden zwei DPN Läsionen von jeder Seite des Gesichts von 20 Afroamerikanern entfernt. Die Wunden auf den gegenüberliegenden Gesichtshälften wurden entweder mit AHO oder Poly/Bac zweimal täglich für 21 Tage behandelt. Die Wunden wurden nach Erythemen, Ödemen, Schorf, Krustenbildung, epitheliales Zusammenwachsen, Melaninansammlung, generelles Aussehen der Wunde und nach subjektiv empfundenen Irritationen am ersten, dritten, siebten, zehnten, 14. und 21. Tag nach dem Eingriff mithilfe einer 5-Punkte Skala beurteilt.

 

ERGEBNISSE:

Die Beurteilung der Wundheilungparameter zeigte keinen Unterschied zwischen den Wunden, die mit AHO oder mit Poly/Bac behandelt wurden. Es wurde zu keinem Zeitpunkt ein Unterschied in Erythemen, Ödemen, epithelialem Zusammenwachsen, Verschorfung, Krustenbildung, Melaninansammlung oder in postinflammatorischer Hyperpigmentation festgestellt. Die subjektiv empfundene Irritation (Brennen, Stechen, Jucken, Hautspannung, Kribbeln und Schmerzen) war bei beiden Behandlungen ähnlich. Es wurden keine unerwünschten Nebenwirkungen angegeben.

 

EINSCHRÄNKUNGEN:

Es war eine kleine Studie in einer homogenen Population von Afroamerikanern.

 

FAZIT:

Die postoperative Behandlung mit einer hautschützenden Aquaphor Heilsalbe (AHO) und der der Polysporin first-aid Salbe (Poly/Bac) zeigte eine äquivalente Wundheilung in einer afroamerikanischen Bevölkerung. Diese Ergebnisse unterstützen die Hypothese, dass Antibiotika für eine sichere und effektive Wundeheilung im Gesicht nach Entfernung von DPN Läsionen nicht notwendig sind. 

  1. Taylor SC et al. Postprocedural wound-healing efficacy following removal of dermatosis papulosa nigra lesions in an African American population: A comparison of a skin protectant ointment and a topical antibiotic. J Am Acad Dermatol 2011 Mar; 64:S30
  2. Draelos ZD et al. A comparison of postprocedural wound care treatments: Do antibiotic-based ointments improve outcomes? J Am Acad Dermatol 2011 Mar; 64:S23
  3. Trookman NS et al. Treatment of minor wounds from dermatologic procedures: A comparison of three topical wound care ointments using a laser wound model. J Am Acad Dermatol 2011 Mar; 64:S8
Schlüsselwörter: Topische Antibiotika, Wundeheilung, fehlende Infektion, wundheilungsstörung, wundinfektion, Silber-Sulfadiazin-Verband, Wundheilung, infizierte Wunden, wundinfektionen, brandwunde, Silbersulfadiazin, infektion, brandwunden, ulkus, geschwür, diabetes, wunde, anbiotikum, verband, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013