Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Absetzen der ACE-Hemmer/AT-Blocker bei Patienten mit fortgeschrittener chronischer Nierenerkrankung, 2011

Überraschung, eine kleine Studie fordert ein großes Umdenken: Bei fortgeschrittener chronischer Niereninsuffienz kann das Absetzen von ACE-Hemmer oder AT-Blocker die Nierenfunktion verbessern.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Die Auswirkung vom Absetzen der Renin-Angiotensin-Inhibitoren bei Patienten mit fortgeschrittener chronischer Nierenerkrankung

HINTERGRUND:
Es zeigte sich unter Inhibition des Renin- Angiotensin- Aldosteron- Systems (RAAS) eine langsame Progression von chronischer Nierenerkrankung (engl. chronic kidney disease (CKD)). Am besten kann dieser Progress in früheren Stadien von diabetischen Nephropathien und Nephropathien mit Proteinurie beobachtet werden.  

 

ZIELSETZUNG:

Es sollte die Auswirkung des Absetzens von Angiotensin-Converting-Enzyme-Hemmern (ACE-Hemmer)/Angiotensin Rezeptorblockern (ARB) bei Patienten mit fortgeschrittener Nierenerkrankung untersucht werden.

 

METHODEN:
52 Patienten (21 Frauen und 31 Männer) mit fortgeschrittener chronischer Nierenerkrankung (Stadien 4 und 5) nahmen teil. Diese Patienten besuchten eine low clearance clinic (LCC) für die Vorbereitung einer renale Ersatztherapie (engl. renal replacement therapy (RRT)). Anmerkung: In einer low clearance clinic werden Patienten aufgenommen, deren Nierenfunktion um 15% respektive zur Norm gefallen ist. Es werden die Patientennierenwerte genau am Monitor beobachtet, der Patient erhält Dialyse und er wird bis zur Transplantation bestmöglich behandelt und für den Nierenersatz vorbereitet. Diese Kliniken sind in Großbritannien verbreitet. (Quelle: http://www.newcastle-hospitals.org.uk/services/renal_specialist-and-clinics_low-clearance-clinic.aspx, aufgerufen am 11.Mai 2011)

Das Durchschnittsalter war 73,3 ± 1,8 Jahre mit einer abgeschätzten glomerulären Filtrationsrate (eGFR) von 16,38 ± 1 ml/min/1,73m2. Der Baselinewert für den urinen Protein:Kreatinin Quotienten (engl. protein:creatinine ratio, (PCR)) war 77 ± 20 mg/mmol. 46% wiesen einen Diabetes mellitus auf. Die Patienten wurden für mindestens 12 Monate vor und nach dem Absetzen von ACE-Hemmern/ARB weiter beobachtet.

 

ERGEBNISSE:
12 Monate nach dem Absetzen von ACE-Hemmern/ARB stieg die eGFR signifikant an auf 26,6 ± 2,2 ml/min/1,73 m2 (p=0,0001). 61,5 % der Patienten wiesen mehr als einen 25%igen Anstieg in der eGFR auf, während 36,5% einen Anstieg um über 50% aufwiesen.

Es wurde ein signifikanter Abfall der eGFR- Steigung von -0,39 ± 0,07 in den 12 Monaten der vorangegangen Diskontinuität in der Medikation beobachtet. Die negative Steigung wurde umgekehrt auf + 0,48 ± 0,1 (p=0,0001). Der mittlere arterielle Blutdruck (engl. mean arterial blood pressure (MAP)) stieg von 90 ± 1,8 mmHg auf 94 ± 1,3 mmHg (p=0,02), dennoch blieben ³50% der Patienten innerhalb des Zielblutdruckbereichs. Die Gesamtproteinurie wurde nicht beeinflusst (PCR vorher = 77 ± 20 und nachher = 121,6 ± 33,6 mg/mmol).

 

FAZIT:

Ein Absetzen von Angiotensin-Converting-Enzyme-Hemmern (ACE-Hemmer)/Angiotension-Rezeptorblockern (ARB) verzögerte zweifellos das Einsetzen der Nierenersatztherapie (RRT) bei der Mehrheit der untersuchten Patienten. Diese Beobachtung könnte ein Umdenken bei dem ärztlichen Umgang mit den Inhibitoren des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems bei Patienten mit fortgeschrittener chronischer Nierenerkrankung, die zeitnah eine Nierenersatztherapie benötigen,  rechtfertigen.  

  1. Arzneimittelbrief -Abstr. 09.05.11 // 4/11 Aimun K. Ahmed et al: The impact of stopping inhibitors of the renin-angiotensin system in patients with advanced chronic kidney disease. Nephrol. Dial. Transplant. (2010) 25(12): 3977-3982
Schlüsselwörter: ACE-Hemmer, At-blocker, Kombinationstherapie, Rasilez, chronische Nierenerkrankung, Tekturna, Medikament, Arzneimittel, Therapie, Behandlung, Aliskiren, Reninhemmer, ACE-Hemmer, angiotensin Rezeptorblocker, ARB, AT-Hemmer, Hypertonie, Bluthochdruck, Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, RAAS, Valsartan, Diovan, akute und chronische niereninsuffienz, nierenfunktion, kreatinin, dialyse, absetzen, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013