Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Aromatasehemmer Exemestan (Aromasin) zur Brustkrebs-Vorbeugung bei postmenopausalen Frauen, 06.06.2011  

Aromatasehemmer vermindern die Produktion von Östrogenen. Aromatasehemmer Exemestan (Aromasin) wurde in der aktuellen Studie bei postmenopausalen Frauen eingesetzt, die einer der folgenden Risikofakoren hatten: Alter >60 Jahre, ein 5-Jahres-Krebsrisiko (Gail-Risiko-Score von) von > 1,66% (3) oder eine intraepitheliale Neoplasie in einer früheren Biopsie.

"Der Aromatase-Inhibitor Exemestan kann bei postmenopausalen Frauen einem Brustkrebs vorbeugen. In einer randomisierten Studie aus Nordamerika, die auf der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology in Chicago vorgestellt und im New England Journal of Medicine (1) publiziert wurde, sank die Inzidenz in einer Gruppe von Frauen mit erhöhtem Risiko um zwei Drittel. Die absolute Risikominderung für die einzelne Frau ist jedoch gering...."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Nachtrag

Exemestan zur Brustkrebs-Vorbeugung: Osteoporoserisiko bei präventiver Therapie, 07.02.2012

Schlüsselwörter:Aromasin, Aromatasehemmer Exemestan, Brustkrebs-Vorbeugung, Postmenopause, mammankarzinom-prävention, Medikament, Brustkrebs, Adjuvante Therapie, Mammakarzinom, Frauen, Postmenopause, Switch, Tamoxifen, Aromatasehemmer, Anastrozol, Arimidex, Letrozol oder Femara, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013