Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Closed-Loop-Insulinpumpe:  Geschlossenes System bei Diabetes-Typ-I, 2011

Closed-Loop-Insulinpumpe ist sozusagen eine Insulinpumpentherapie über ein geschlossenes System, das selbstständig kontinuierlich Glukose misst, und entsprechend über die Pumpe nach Einstellung Insulin abgibt.

Eine aktuelle Studie (1) verglich die Sicherheit und Effektivität einer automatischen Closed-Loop-Insulinpumpe mit der konventionellen Insulinpumpe bei 24 Erwachsenen mit Diabetes-Typ-I.

Das sogenannte "künstliche Pankreas" verbesserte die Blutzucker-Kontrolle besser als die Standard-Insulinpumpe. Auch die nächtliche hypoglykämische Zeit war unter dem Closed-Loop-Insulinpumpe geringer.

Das neue System ist wesentlich teurer, und es müsste untersucht werden, ob es auch die Morbidität und Mortalität bei Diabetes-Typ-I-Patienten signifikant verringert.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Die closed-loop Insulinzufuhr über Nacht (künstliches Pankreas) bei Erwachsenen mit Typ 1 Diabetes: Zwei crossover randomisiert kontrollierte Studien.

ZIELSETZUNG:

Das Ziel der Studie war es, die Sicherheit und die Effizienz von einer closed-loop Insulinzufuhr über Nacht (künstliches Pankreas) mit einer konventionellen Insulinpumpentherapie bei Erwachsenen mit Diabetes Typ 1 zu vergleichen.

 

DESIGN:

Zwei sequentielle, open label, randomisiert kontrollierte crossover, single centre Studien wurden durchgeführt.

 

SETTING:

Klinische Forschungseinrichtung

 

TEILNEHMER:

24 Erwachsene (10 Männer, 14 Frauen) mit Diabetes mellitus Typ 1 zwischen 18-65 Jahren, die für mindestens vorherige drei Monate eine Insulinpumpentherapie benutzten nahmen an der Studie teil: 12 wurden nachdem sie eine mittelgroße Mahlzeit eingenommen hatten getestet und die anderen 12 nachdem sie eine größere Mahlzeit mit Alkohol eingenommen hatten.

 

INTERVENTION:

Während der closed loop Insulinzufuhr über Nacht wurden Sensormessungen von Glukose in einen Computeralgorithmus eingespeist, welcher die Infusionsrate der Insulinpumpe in 15 Minuten Intervallen anpasst. Während der Kontrollnächte wurden konventionelle Insulinpumpen-Einstellungen angewandt. Eine Studie verglich die closed-loop Insulinzufuhr mit der konventionellen Pumpentherapie nach einem mittelgroßen Abendessen (60 g Kohlenhydrate) um 19 Uhr, das das Szenario des „eating in“ (sprich eines Abendessens zu Hause) darstellte. Die andere Studie wurde nach einem späteren, großen Abendessen (100 g Kohlenhydrate) um 20.30 Uhr durchgeführt, begleitet von einem Weißwein (0,75 g/kg Ethanol). Das stellte das Szenario des „eating out“ (sprich ein Abendessen in einem Restaurant) dar.

 

HAUPTMESSGRÖSSEN:

Die primäre Messgröße war die Zeit, in der die Plasmaglukoselevel im Zielbereich waren (3,91-8,0 mmol/L) während der closed loop Zufuhr und einem vergleichbaren Kontrollzeitraum.

Sekundäre Messgrößen beinhalteten zusammengefasste Datenanalysen und die Zeit, in der die Plasmaglukoselevel unterhalb des Zielbereichs waren (£3,9 mmol/L).  

 

ERGEBNISSE:

Für das Szenario des Abendessens zu Hause erhöhte die closed loop Insulinzufuhr über Nacht die Zeit, in der die Plasmaglukoselevel im Zielbereich waren im Durchschnitt um 15% (Interquartilbereich 3-35%), P=0,002. Bei dem Szenario des Essens im Restaurant erhöhte die closed loop Insulinzufuhr über Nacht die Zeit, in der die Plasmaglukoselevel im Zielbereich waren im Durchschnitt um 28% (2-39%), P=0,01. Analysen von zusammengefassten Daten zeigten, dass die Gesamtzeit der Plasmaglukose im Zielbereich im Durschnitt um 22 % (3-37%) mit der closed loop Zufuhr erhöht wurde (P<0,001). Die closed loop Zufuhr verminderte die nächtliche hypoglykämische Zeit (Plasmaglukose £ 3,9 mmol/L) im Durchschnitt um 3% (0-20%), P=0,04 und verhinderte Plasmaglukosekonzentrationen unter 3 mmol/L nach Mitternacht.

 

FAZIT:

Diese beiden kleineren crossover Studien deuten an, dass die closed loop Insulinzufuhr die nächtliche Kontrolle von Glukoselevel verbessern könnte und dass das Risiko von nächtlichen Hypoglykämien bei Erwachsenen mit Diabetes mellitus Typ 1 reduziert werden könnte.

  1. Hovorka R et al. Overnight closed loop insulin delivery (artificial pancreas) in adults with type 1 diabetes: Crossover randomised controlled studies. BMJ 2011 Apr 14; 342:d1855.
Schlüsselwörter: Closed-Loop-Insulinpumpe, automatische insulingabe, insulin, schnellinsulin, depotinsulin, Geschlossenes System über Nacht, Diabetes-Typ-I, pumpe, insulin, hypoglykämie, unterzuckerung,  infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013